Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Wirtschaft & Finanzen

Dickes Plus von fast 50 Prozent bei Pfeifentabak (inklusive Shisha-Tabak)

Tabakumsatz nahm 2016 weiter ab

Samstag, 14 Januar 2017 05:44
Tabakumsatz nahm 2016 weiter ab Tabakumsatz nahm 2016 weiter ab

Wiesbaden – Im Jahr 2016 wurden in Deutschland 75 Milliarden Zigaretten und 25.188 Tonnen Tabak-Feinschnitt versteuert. Wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte, sank damit die Anzahl der versteuerten Zigaretten gegenüber dem Vorjahr um 7,7 Prozent bzw. 6,3 Milliarden Stück. Die Menge des versteuerten Feinschnitts nahm um 1,1 Prozent oder 282,9 Tonnen ab.

Damit setzte sich 2016 ein Trend fort, der bereits seit vielen Jahren zu beobachten ist: Im Jahr 1991 wurden noch über 146.000 Zigaretten versteuert, bis 2011 sank diese Zahl auf rund 88.000 Stück. Im Jahr 2015 wurden knapp über 81.000 Zigaretten versteuert, in vergangenen Jahr sank die Zahl erstmals unter die 80.000er-Marke. 

Der Absatz von Zigarren und Zigarillos nahm 2016 hingegen mit einem Plus von 3,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu, ebenso die versteuerte Absatzmenge von Pfeifentabak – einschließlich dem vor allem bei Migranten aus dem arabischen und nordafrikanischen Raum beliebten Wasserpfeifentabak zum Rauchen in der Shisha –, die die mit einem Plus von 45,6 Prozent geradezu hochschnellte. Insgesamt wurden 2016 Tabakwaren mit einem Handelsverkaufswert von 25,1 Milliarden Euro versteuert – und damit 1,1 Milliarden Euro (4,2 Prozent) weniger als im Vorjahr.

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten