Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Wirtschaft & Finanzen

Karitatives Engagement ist für Dr. Matthias Fischer und Karl-Heinz Förster Ehrensache

PBM - Private Banken Makler AG: Ein Finanzdienstleister mit sozialem Gewissen

Dienstag, 18 August 2015 19:36
Bankstore 24 Bankstore 24 Quelle: Bankstore24

Dresden – Wenn Karl-Heinz Förster mit seiner „Blue Sunrise Showband“ auf der Bühne steht, ist gute Stimmung garantiert. Erst kürzlich trat der Aufsichtsratsvorsitzende der PBM - Private Banken Makler AG mit seiner Gruppe wieder beim Sommerfest einer Behinderteneinrichtung der Diakonie Neuendettelsau in der Nähe von Nürnberg auf und sorgte für gute Laune bei den Bewohnern, Betreuern und Gästen.

Förster repräsentiert wie kaum ein anderer das soziale Gewissen des in Dresden ansässigen, über seine Marke Bankstore24 deutschlandweit aktiven und in Süddeutschland auch mit Bankstore-Ladengeschäften vor Ort tätigen Finanzdienstleisters. Bei der PBM AG ist karitatives Engagement Ehrensache, wie Vorstand Dr. Matthias Fischer betont.

Zu den Projekten, die von der PBM AG unterstützt werden, gehört auch ein Multiple-Sklerose-Hilfeverein im mittenfränkischen Büchenbach. Der 1998 gegründete „Unterstützung MS Kranker e.V.“ versammelt neben Erkrankten auch Ärzte und engagierte Bürger. Mit den Geldern, die von der PBM AG und anderen Sponsoren regelmäßig bereitgestellt werden, konnte für die Betroffenen schon einiges getan werden – vom Pkw-Umbau bis zur Bereitstellung von Haushaltshilfen.

Anfang August hat sich das Unternehmen auch bei dem Verein „Die Avantgarden e.V.“ in Ulm eingeklinkt. Die Initiative von Fans des Fußball-Oberligisten SSV Ulm 1846 hat sich der Umsetzung sozialer Projekte in Verbindung mit dem Klub verschrieben. Erst im November 2014 gegründet, konnte der Verein unter dem Vorsitz von Tim Engelhardt seine Mitgliederzahl von anfangs elf auf nunmehr über 90 erhöhen und strebt jetzt die Gemeinnützigkeit an. Alle Aktivitäten laufen unter dem Motto „Für den Fußball – Für die Menschen – Für Ulm“.

Mit der PBM - Private Banken Makler AG hat der Verein „Die Avantgarden e.V.“ einen engagierten Sponsor an Bord, dessen ethische Unternehmensgrundsätze in der Branche allgemein bekannt sind. Als konzernunabhängiges Beratungs- und Vertriebsunternehmen, das umfassende Bank- und Finanzdienstleistungen für Privatverbraucher, Mittelstand und Kommunalunternehmen anbietet, folgt die PBM AG dem „Best-in-Class-Konzept“. Das bedeutet, dass der Dienstleister die Sahnestückchen am Markt herauspickt und dabei den individuellen Bedürfnissen der Kunden nachkommt. Gutes für den Kunden tun, und mit einem Teil der erwirtschafteten Gelder jene Menschen unterstützen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen – so funktioniert soziale Marktwirtschaft!

Artikel bewerten
(8 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten