Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Wirtschaft & Finanzen

Dresden und die Elbe locken

DOLPHIN TRUST: Charles Smethurst wirft ein Auge auf Sachsen

Montag, 04 Dezember 2017 15:00
Charles Smethurst hat für seine DOLPHIN TRUST ein Auge auf Sachsen geworfen. Charles Smethurst hat für seine DOLPHIN TRUST ein Auge auf Sachsen geworfen. Quelle: DOLPHIN TRUST

Langenhagen - Charles Smethurst, Kopf der niedersächsischen DOLPHIN TRUST, beackert für seine an Prestige trächtigen Immobiliensanierungen vor allem den norddeutschen Markt. Nur einzelne Ausreißer zogen ihn bislang nach Süddeutschland (u.a. Berchtesgaden) oder in den Osten.

Das soll nun anders werden!

Vor allem der Freistaat Sachsen habe es Smethurst inzwischen angetan. Sogar geschasste Ex-Mitarbeiter berichten von der konsequenten Ausweitung des DOLPHIN-Geschäfts. Das aufstrebende Bundesland an der Elbe biete nach wie vor gewaltiges Wachstumspotenzial. Das habe Smethurst erkannt. Und die Preise für gute Immobilienlagen seien dort noch nicht so verdorben wie in München, Hamburg oder Frankfurt am Main.

Charles Smethurst, groß gewachsen und Typ Gentleman, musste seine ursprüngliche Marke DOLPHIN CAPITAL auf DOLPHIN TRUST anpassen. Ärger um einen gleichnamigen Wettbewerber beeinträchtigten sein Geschäft.

Nun könnte ausgerechnet Sachsen mit neuen Chancen für DOLPHIN aufwarten. Ironie am Rande: In die Kritik waren Charles Smethurst und die DOLPHIN TRUST vor allem mal durch gut gestreute Gerüchte eines dortigen Konkurrenten geraten.

"Charles strikes back!"

Letzte Änderung am Montag, 04 Dezember 2017 15:07
Artikel bewerten
(8 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten