Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Wirtschaft & Finanzen

Experten erwarten Aufwärtstrend des Edelmetalls

Deutsche Privatanleger besitzen Goldschatz von 333 Milliarden Euro

Freitag, 18 November 2016 15:36
Deutsche Privatanleger besitzen Goldschatz von 333 Milliarden Euro Deutsche Privatanleger besitzen Goldschatz von 333 Milliarden Euro

Berlin – Privatanleger in Deutschland besitzen laut einer aktuellen Studie der Berliner Steinbeis-Hochschule die Rekordmenge von 8.672 Tonnen Gold, was einem Gesamtwert von 333 Milliarden Euro entspricht. Dies ist eine Steigerung um fast 500 Tonnen seit dem Jahr 2014. Vor zwei Jahren besaßen bereits 67 Prozent der Deutschen Gold in Form von Schmuck, Barren oder Münzen, nun sind es 75 Prozent.

Unter Berücksichtigung von „Papiergold“ (Wertpapiere mit Goldbezug) beträgt die Gesamtsumme des Goldbesitzes von Privatleuten in Deutschland sogar 376 Milliarden Euro. Durchschnittlich besitzt jeder volljährige Deutsche 69 Gramm Gold und damit vier Gramm mehr als 2014.

Rund 90 Prozent der von der Steinbeis-Hochschule Befragten zeigten sich zuversichtlich, dass sich der Wert des Edelmetalls in den nächsten Jahren deutlich erhöhen wird. Diese Erwartung ist durchaus berechtigt: Zwar ist der Goldpreis von einem Rekordwert von 1.920 Dollar je Feinunze im September 2011 noch weit entfernt, führende Analysten gehen jedoch von einem baldigen Aufwärtstrend aus. „Wir sehen seit Jahren eine Flucht in Sachwerte“, so Oliver Heuschuch von der Degussa Goldhandel GmbH. „Der Brexit und die US-Wahl haben diesen Trend verstärkt. Der Oktober war ein Trump-Monat.“

Auch die Autoren der Steinbeis-Studie kommen zu dem Schluss: „Nach einer Konsolidierungsphase 2014 hat der Goldmarkt für private Anleger in Deutschland wieder deutlich an Attraktivität gewonnen.“ Diese Einschätzung deckt sich mit den Erwartungen von Edelmetall-Experten der Commerzbank, die von einer Goldnotierung von 1.250 Dollar Ende dieses Jahres und 1.450 Dollar Ende 2017 ausgehen.

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten