Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Wirtschaft & Finanzen

Österreicher schließen mit Brandenburgern einen Industriepakt

AUSTRO NEXUS wird Partner beim Flugzeugbauer Stemme

Freitag, 08 März 2019 12:35

Salzburg - Rund um den Flugzeugkontrukteur Dr. Reiner Stemme (https://de.wikipedia.org/wiki/RS-UAS_Q01) und dessen Neffen Dr. Wolfgang Stemme formiert sich nun offenbar eine Industrieholding der „Red Eagle“, bei welcher neben der Familie Stemme auch die österreichische Industrieholding AUSTRO NEXUS beteiligt sein wird.

Ziel des Joint Venture soll die Entwicklung neuartiger Drohnen und mehrmotoriger Patrouillenflugzeuge sein. Das Bundesland Brandenburg, in welchem die Kontruktionsbüros und Fertigungshallen stehen, will sich nach Auskunft von Dr. Wolfgang Stemme ebenso an den roten Adlern beteiligen wie der Triebwerkehersteller RollsRoyce. Die Verträge seien noch nicht in trockenen Tüchern, allerdings möchte sich die brandenburgische Landesregierung diese hochqualifizierten Arbeitsplätze langfristig sichern und RollsRoyce will auch unbedingt interessierte französische Wettbewerber ausstechen.

Denis Deppe, Unternehmenssprecher der AUSTRO NEXUS Holding, bestätigte gegenüber SACHSEN DEPESCHE den vertraglichen Abschluss dieses Joint Venture.

Artikel bewerten
(8 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten