Login

sachsen-depesche.de

Dresden – Eine Gruppe von etwa 50 Asylheimgegnern aus Übigau ist am Dienstag gegen 21:45 Uhr von der Kreuzung Stendaler/Goethestraße vor das Wohnhaus des Dresdner Oberbürgermeisters Dirk Hilbert (FDP) in Klotzsche gezogen, um gegen die neuen Asylpläne des Rathauses zu protestieren. Nach Medienberichten sollen die Teilnehmer der Demonstration dabei weitgehend ruhig und besonnen geblieben sein, so dass die anwesende Polizei keinen Grund sah, in den Versammlungsablauf einzugreifen.