Login

sachsen-depesche.de

Buxtehude – Viele Menschen buchen eine Pauschalreise, weil sie meinen, damit günstiger wegzukommen, als wenn sie sich die Komponenten ihrer Urlaubsreise selbst zusammenstellen würden. Dass dies oftmals nicht der Fall ist, kann man einem Bericht in der aktuellen Ausgabe des in Buxtehude (Niedersachsen) erscheinenden Magazins „Reise & Preise“ entnehmen. Die Redaktion verglich 16 zufällig ausgewählte Hotels in 12 Ländern und buchte diese zunächst als Pauschalreise beim Reiseveranstalter und danach als Individualreise mit identischer Zimmerkategorie und Verpflegungsleistung. Unter den Reisezielen waren elf europäische Urlaubsorte mit ein- bzw. zweiwöchiger Reisedauer und fünf Fernziele bei einem Aufenthalt von zwei bzw. drei Wochen. Als Termin wurde die Hauptreisezeit Mitte Juli gewählt.