Login

sachsen-depesche.de

Dresden – Für den Dresdner Stadtrat Jörg Urban (AfD) sind die Pläne des Architekten Jens Heinrich Zander, der am Postplatz einen neuen Glasbau entstehen lassen will, eine „Verschandelung“ und „ein weiterer Baustein von Allerweltsarchitektur“. „Nicht nur, dass die Stadt wieder einmal unsere kommunales Eigentum verkauft, um Haushaltlöcher zu stopfen – nein, nun soll auch das letzte Stück schöner historischer Architektur am Postplatz verschandelt werden: der Blick auf den Dresdner Zwinger“, so der Sprecher für Stadtentwicklung und Bau der AfD-Fraktion im Dresdner Stadtrat.