Login

sachsen-depesche.de

München – Das, was Wissenschaftler die „Solarisierung der Energieversorgung“ nennen, macht angesichts der Debatte um die Erderwärmung und die daraus folgende Klimakrise große Fortschritte. Getragen wird die Solarisierung von Photovoltaik, Solarthermie sowie intelligenten Energiespeicher-Lösungen. In den letzten drei Jahrzehnten hat sich die Photovoltaik von einem Bestandteil der Weltraumtechnologie zur günstigsten Stromquelle entwickelt. Keine andere Energieform verfügt zurzeit über eine höhere Akzeptanz, kann höhere Zuwachsraten vorweisen und bietet so viel saubere Energie für wenig Geld.