Login

sachsen-depesche.de

München – Das, was Wissenschaftler die „Solarisierung der Energieversorgung“ nennen, macht angesichts der Debatte um die Erderwärmung und die daraus folgende Klimakrise große Fortschritte. Getragen wird die Solarisierung von Photovoltaik, Solarthermie sowie intelligenten Energiespeicher-Lösungen. In den letzten drei Jahrzehnten hat sich die Photovoltaik von einem Bestandteil der Weltraumtechnologie zur günstigsten Stromquelle entwickelt. Keine andere Energieform verfügt zurzeit über eine höhere Akzeptanz, kann höhere Zuwachsraten vorweisen und bietet so viel saubere Energie für wenig Geld.

München – Die MEP Werke GmbH, die sich auf die Vermietung von Solaranlagen an deutsche Privathaushalte spezialisiert hat, konnte unlängst in München ihr erstes eigenes Ausbildungszentrum für Monteure und Elektriker eröffnen. Die über 1.000 Quadratmeter große Schulungsfläche bietet neben Büroräumlichkeiten eine große Montagehalle mit verschiedenen Dachattrappen, an denen das Montieren und Anschließen von Solaranlagen geschult wird.

München – Laut Angaben der Bundesnetzagentur wurden im März Solaranlagen mit einer Gesamtleistung von ca. 20 MWp aufgestellt. Die Münchner MEP Werke GmbH hatte nach eigenen Angaben mit 400 verbauten Miet-Solaranlagen (1,5 MWp) an diesem Ausbau der alternativen Energieerzeugung einen nicht unerheblichen Anteil. Das Unternehmen gehöre damit zu den führenden Marktteilnehmern der Photovoltaikbranche, teilten die MEP Werke am Montag mit.

München – Einem Bericht der HESSEN DEPESCHE zufolge sind der Münchner Solar-Unternehmer Konstantin Strasser und seine STRASSER Capital GmbH möglicherweise Ziel einer Diffamierungskampagne im Internet. Auf einem Finanz-Bewertungsportal wurde kürzlich ein Text veröffentlicht, der auf Bilanzzahlen von STRASSER Capital aus dem Jahr 2014 verweist und bemängelt, dass ein „sechsstelliger Fehlbetrag“ ausgewiesen werde. Zur STRASSER Capital GmbH gehört unter anderem die Münchner MEP Werke GmbH, die ein Solaranlagen-Mietmodell für Privatverbraucher anbietet.

München/Nürnberg – Der Chef der Münchner STRASSER Capital GmbH, Konstantin Strasser, versteht sich nicht nur als Geschäftsmann, sondern auch als „Klimabotschafter“, der andere überzeugen will, den Weg der Nachhaltigkeit einzuschlagen. „Wir müssen anfangen, uns das Ganze bewusst zu machen und begreifen, was es für unsere Nachkommen heißt, wenn wir das Ziel des Pariser Abkommens nicht erreichen. Der Klimawandel hat Auswirkungen auf die Lebensbedingungen von Milliarden Menschen, auch in Europa. Jeder Einzelne ist verpflichtet, die CO2-Einsparungen voranzutreiben, um der globalen Erwärmung entgegenzuwirken“, so der erfolgreiche Unternehmer, der mit seiner MEP Werke GmbH, die zu STRASSER Capital gehört, ein erfolgreiches Miet-Modell für private Photovoltaik-Anlagen am Markt platziert hat.

Stuttgart/München – Die Kongressmesse Structured FINANCE zählt zu den wichtigsten Leitveranstaltungen für CFOs und Treasurer, wenn es um moderne Unternehmensfinanzierung und strukturierte Finanzprodukte geht. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen stets Berichte von Unternehmensvertretern, die mit innovativen Finanzprodukten neue Wege gehen und über ihre Erfahrungen berichten. Bei der diesjährigen 12. Structured FINANCE, die am 23./24.11.2016 im Internationalen Congresscenter Stuttgart (ICS) stattfand, wurde den mehr als 2.000 Messebesuchern über 100 Roundtables geboten, bei denen Finanzentscheider von Lufthansa, Bayer, SAP, der Deutschen Bank, Goldman Sachs, VW und anderen namhaften Unternehmen aktuelle Case Studies und Projektberichte präsentierten.

München/Hagen – Der Münchner Solaranlagenhersteller MEP Werke GmbH (Strasser Capital) hat einen Kooperationsvertrag mit dem nordrhein-westfälischen Energiedienstleister Mark-E geschlossen. Dies teilte das von Konstantin Strasser geleitete Unternehmen Anfang der Woche mit. Künftig werde Mark-E das Solaranlagen-Mietmodell der MEP-Werke als neues Produkt für ihre Kundschaft anbieten. Die Terminierung, Beratung, Planung, Wartung, Instandhaltung und Kundenbetreuung liege in den Händen der MEP Werke GmbH.

München – Die MEP Werke GmbH des Münchner Solar-Unternehmers Konstantin Strasser bietet ab sofort eine Online-Beratung zu ihrem Miet-Modell für private Photovoltaik-Anlagen an. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, konnten im vergangenen Jahr mit diversen Kampagnen 20.000 Interessenten hinzugewonnen werden. Mit dem neuen Online-Vertriebsmodell wollen sich die MEP-Werke neuen Zielgruppen öffnen und jeden Monat bis zu 6.000 Hauseigentümer ansprechen.

München – Viele Unternehmen in Sachsen verfügen über beachtliche Kompetenzen im Bereich der Erneuerbaren Energien, nicht nur was Biomasse, Windenergie und Geothermie anbelangt, sondern auch und gerade auf dem Gebiet der Photovoltaik. Endverbraucher, die sich eine Solar-Anlage aufs Dach montieren lassen wollen, müssen jedoch in der Regel hohe Anfangsinvestitionen aufbringen, um später vom selbstproduzierten Strom profitieren zu können.

München – Experten gehen davon aus, dass in vielen Regionen Deutschlands die Stromrechnungen im kommenden Jahr deutlich höher ausfallen als bisher. Im Durchschnitt dürften die Kosten für einen Drei-Personen-Haushalt um gut zehn Euro monatlich steigen. Mancherorts müssen Verbraucher noch tiefer in die Tasche greifen. Der Münchner Solarunternehmer und Chef der MEP Werke GmbH, Konstantin Strasser, gibt daher den Ratschlag: „Spätestens jetzt sollten sich Eigenheimbesitzer Gedanken machen und überlegen, ob sie nicht in eine Miet-Solaranlage investieren wollen.“

Seite 1 von 2