Login

sachsen-depesche.de

Siebenlehn – Die FDP hat am Mittwoch auf ihrer Wahlkreiskonferenz in Siebenlehn den aus Mittweida stammenden Jurastudenten Philipp Hartewig (22) zu ihrem Bundestagsdirektkandidaten im Wahlkreis 161 (Mittelsachsen) nominiert. Der Landesvorsitzende der Jungliberalen Aktion (JuliA), der seit sieben Jahren bei den Liberalen aktiv ist, trat ohne Gegenkandidaten an und erhielt 96 Prozent der Stimmen.

Berlin – Die mittelsächsische Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann (CDU) hat den am Mittwoch gefassten Kabinettsbeschluss zum Bundesverkehrswegeplan 2030 grundsätzlich begrüßt. Das Papier aus dem Hause von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) berücksichtige zahlreiche Infrastrukturprojekte in Mittelsachsen, so Bellmann. Um die Verkehrswege in Deutschland zu erhalten und auszubauen, will der Bund bis zum Jahr 2030 insgesamt rund 270 Milliarden Euro bereitstellen.

Berlin – Die Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann (CDU) hat mit Blick auf Sachsen Kritik an dem von Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) unlängst vorgestellten Entwurf des Bundesverkehrswegeplans 2030 geübt. So seien etwa der Ausbau und die Elektrifizierung der Bahnstrecke Chemnitz-Leipzig nicht im vorliegenden Papier enthalten.

Siebenlehn – Die Junge Alternative (JA) Sachsen wählte am vergangenen Sonntag auf ihrem Landeskongress in Siebenlehn (Landkreis Mittelsachsen) einen neuen Vorstand. Die bisherige Landesvorsitzende des Jugendverbandes der AfD, die 24-jährige Studentin Franziska Schreiber, wurde in ihrem Amt bestätigt, zu Stellvertretern wurden Matthias Scholz, Julien Wiesemann und Peter Beier gewählt, zum Landesschatzmeister Moritz Schüller. Die Beisitzer Ronny Steinicke, Nick Tautermann und Arne Priemer komplettieren die neue Führungsspitze.