Login

sachsen-depesche.de

Leipzig – Der Verwaltungsrat des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, die Senderintendantin Karola Wille für eine zweite Amtszeit zu nominieren. Beobachter gehen davon aus, dass bei der Sitzung des Rundfunkrats am 5. Dezember gegen Wille, die seit 2011 MDR-Intendantin ist und seit Anfang des Jahres auch als ARD-Vorsitzende amtiert, keine weiteren chancenreichen Kandidaten antreten werden. Die neue Amtszeit der Intendantin beginnt am 1. November 2017 und dauert sechs Jahre.

Plauen – Trotz Erhöhung der Förderung durch die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) hat der TV-Lokalsender Vogtland Regional Fernsehen (VRF) seinen Sendebetrieb zum Ende letzten Jahres eingestellt. Wie der geschäftsführende Gesellschafter Siegfried Gerlach in einem aktuell auf YouTube verbreiteten Abschiedsvideo erklärt, sei vor allem die Digitalisierung für den Sender zu teuer gewesen, so dass die laufenden Kosten auch mit Fördergeldern nicht mehr zu stemmen gewesen wären.