Login

sachsen-depesche.de

Plauen – Trotz Erhöhung der Förderung durch die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) hat der TV-Lokalsender Vogtland Regional Fernsehen (VRF) seinen Sendebetrieb zum Ende letzten Jahres eingestellt. Wie der geschäftsführende Gesellschafter Siegfried Gerlach in einem aktuell auf YouTube verbreiteten Abschiedsvideo erklärt, sei vor allem die Digitalisierung für den Sender zu teuer gewesen, so dass die laufenden Kosten auch mit Fördergeldern nicht mehr zu stemmen gewesen wären.