Login

sachsen-depesche.de

Berlin – Kein Hotel in Deutschland erwirtschaftete im letzten Jahr mehr Umsatz als das Estrel Berlin. Laut dem aktuellen Ranking der „Allgemeinen Hotel- und Gastronomie-Zeitung“ (AHGZ) erzielte das bundesweit größte Hotel mit Sitz in Berlin-Neukölln 2016 einen Gesamtumsatz von 70,6 Millionen Euro und verdrängte damit den bisherigen Spitzenreiter, den Bayerischen Hof in München, der einen Umsatz von 62,8 Millionen Euro erzielte, auf Platz 2. Mit 55 Millionen Euro Umsatz konnte das renommierte Hotel Adlon Kempinski Berlin seinen dritten Platz verteidigen.

Dresden – Laut einem aktuellen Ranking von Captain Train ist der Dresdner Hauptbahnhof der schönste Bahnhof Deutschlands. Auf Platz zwei folgt Schwerin, den dritten Platz belegt der Leipziger Hauptbahnhof. Zum schönsten Bahnhof Europas kürte Captain Train den Estação de São Bento im nordportugiesischen Porto. Die Juroren beeindruckte hier vor allem die Vorhalle des Bahnhofs, die mit zahlreichen Azulejos, landestypischen Wandbildern aus bunt bemalten und glasierten Keramikfliesen, verziert ist. Captain Train ist ein 2009 gegründetes Unternehmen mit Sitz in Paris, das Bahnfahrkarten in Deutschland und Europa verkauft und unter anderem mit der Deutschen Bahn kooperiert.

Stuttgart – Bereits zum sechsten Mal in Folge haben die 50 umsatzstärksten Hotelgesellschaften in Deutschland im vergangenen Jahr ihren Gesamtumsatz gesteigert. Laut dem jährlich aufgestellten Ranking der „Allgemeinen Hotel- und Gastronomie-Zeitung“ (AHGZ) sind demnach die Erlöse der Top-Gesellschaften 2015 mit 7,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr noch stärker als in den letzten Jahren gestiegen (2014: 4,9 Prozent, 2013: 3,6 Prozent). Der Nettogesamtumsatz aller untersuchten Ketten mit ihren deutschen Häusern betrug im Jahr 2015 rund 8,9 Mrd. Euro. Alle Kennzahlen sind dabei im Plus: Die Auslastung stieg um 1,4 Prozent auf 70,4 Prozent, die Rate legte um 3,2 Prozent auf 90 Euro zu und der jährliche Zimmererlös kletterte um 5,3 Prozent auf nunmehr 35.224,20 Euro.