Login

sachsen-depesche.de

Leipzig - In Leipzig will schon seit einiger Zeit ein neues Printmedium an den Start gehen, hat aber erhebliche Anlaufschwierigkeiten. Die „Leipziger Zeitung“ (LZ), ein gemeinsames Projekt der „Leipziger Internetzeitung“ (L-IZ), des Online-Magazins „Weltnest“ und des Stadtteilmagazins “3Viertel“, hat nach eigenen Angaben bisher über 700 Abonnements eingesammelt, am 20. März ist die Nullnummer erschienen, aber offenbar reicht die Resonanz noch nicht aus, um richtig loszulegen.