Login

sachsen-depesche.de

Dresden – Noch vor wenigen Tagen hatte die NPD Sachsen eine Pressemitteilung veröffentlicht, in der sie davon sprach, dass ihr „sehr harmonischer Parteitag“ am vergangenen Samstag, auf dem der Dresdner Stadtrat Jens Baur offiziell zum Landesvorsitzenden gewählt worden war, von „großer Eintracht, Geschlossenheit und Zuversicht“ geprägt gewesen sei. Nun sind dunkle Wolken über dem angeblich strahlenden sächsischen NPD-Himmel aufgezogen.