Login

sachsen-depesche.de

Görlitz – Die CDU gedenkt am kommenden Sonnabend der Opfer des DDR-Volksaufstandes vom 17. Juni 1953 mit mehreren Veranstaltungen im Landkreis Görlitz. Für den Kreisvorsitzenden der CDU Görlitz, den Landtagsabgeordneten Octavian Ursu, war der 17. Juni 1953 ein „Volksaufstand für Demokratie und Recht“. Der Gedenktag mahne auch heute zur Verteidigung dieser Werte.

Görlitz – Der Kreisvorstand der CDU Görlitz hat sich beim Energie Effizienz Quartier 1 (EEQ1) der Stadtwerke Görlitz AG in der Salomonstraße ein eigenes Bild von der Situation vor Ort gemacht. Der Abteilungsleiter Energieanlagen, René Friedrich, führte die Görlitzer Christdemokraten durch die Anlage, die seit 2012 Wärme für das Landratsamt, den Bahnhof, die Grundschule in der Schulstraße und den Hort in der Berliner Straße liefert.

Görlitz – Der CDU-Kreisverband Görlitz lädt Parteifreunde, Pressevertreter und interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einer Diskussionsveranstaltung über den Leitantrag „Starke Wirtschaft. Starker Freistaat. Wohlstand für alle“ ein, der auf dem nächsten CDU-Landesparteitag am 5. November 2016 in Glauchau eingebracht werden soll. Die Veranstaltung findet am kommenden Mittwoch, 14. September, ab 18 Uhr in der Sandschänke Girbigsdorf (Schöpstal) statt.

Görlitz – Der Kreisvorstand der CDU Görlitz hat sich einstimmig für eine erneute Nominierung von Michael Kretschmer zum Direktkandidaten für die Bundestagswahl im nächsten Jahr ausgesprochen. Der 1975 in Görlitz geborene Kretschmer, der auch Generalsekretär der sächsischen Union ist, gehört dem Bundestag seit 2002 an. Ins Parlament ist er stets als direkt gewählter Abgeordneter eingezogen. Bei der Bundestagswahl 2013 erreichte er in seinem Wahlkreis 157 ein Ergebnis von 49,6 Prozent der Erststimmen.

Weißwasser – Nahezu zeitgleich mit dem Berliner Treffen von Michael Kretschmer (CDU) und Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) in Sachen Braunkohle (http://www.sachsen-depesche.de/politik/michael-kretschmer-cdu-wirbt-bei-kanzleramtsminister-peter-altmaier-für-braunkohle.html) hat sich der Kreisvorstand der Görlitzer CDU bei seiner Junisitzung hinter Nochten II und den Tagebau in der Lausitz gestellt.

Görlitz – Der CDU-Kreisverband Görlitz hat vor wenigen Tagen auf einer Veranstaltung im Görlitzer Hotel „Bon Apart“ mit Experten und Gästen über die Bevölkerungsentwicklung in der Stadt, im Landkreis und in den angrenzenden Regionen diskutiert. Hierbei kam auch die Lage in den regionalen Unternehmen zur Sprache. So erklärte Frank Großmann, Geschäftsführer der IHK Görlitz, zum Thema Fachkräftebedarf: „Die Zahl unserer Schulabgänger reicht nicht aus, um den Rückgang der Erwerbstätigen aufzufüllen. Derzeit sind 35 Prozent der Mitarbeiter in den sächsischen Unternehmen über 50 Jahre alt.“

Görlitz – Der CDU-Kreisverband Görlitz hat sich auf seiner konstituierenden Sitzung am Montag hinter die sicherheitspolitischen Richtlinien der „Mainzer Erklärung“ gestellt, die auf einer Klausurtagung des CDU-Bundesvorstands am 9. Januar beschlossen wurden. Darüber hinaus wurde die Arbeits-, Termin- und Veranstaltungsplanung für das Jahr 2016 im Kreisgebiet behandelt.

Görlitz – Der CDU-Kreisverband Görlitz hat auf seiner Jahreshauptversammlung am vergangenen Sonnabend in Tauchritz einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Kreisvorsitzender ist der Landtagsabgeordnete Octavian Ursu, für den 91 Prozent der Delegierten stimmten. Der bisherige CDU-Kreisvorsitzende Matthias Lehmann, Bürgermeister von Neusalza-Spremberg, trat nicht erneut an.

Görlitz – Am 21. Oktober 2015 veranstaltet die CDU im Wichernhaus in Görlitz (Johannes-Wüsten-Str. 23a) ein Dialogforum zum Thema „Asyl und Migration –Herausforderungen und Grenzen“ mit den beiden Wahlkreisabgeordneten im Bundestag und Landtag, Michael Kretschmer (MdB) und Octavian Ursu (MdL). Moderiert wird die Veranstaltung von einem Vertreter der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung (SLpB).