Login

sachsen-depesche.de

Leipzig – Aus der Insolvenzmasse des Leipziger Internet-Unternehmens Unister ist das Portal news.de an die Nürnberger Müller Medien GmbH & Co. KG verkauft worden. Dies bestätigte nun eine Sprecherin des Unternehmens. Unister-Insolvenzverwalter RA Lucas F. Flöther von der Hallenser Kanzlei Flöther & Wissing hatte in einer Presseerklärung zuvor nur von einem „Familienunternehmen“ gesprochen, „das bereits ein breites Spektrum an Informationsangeboten betreibt, darunter zahlreiche Anzeigenblätter“. Zudem sei der Käufer „an regionalen Radiosendern sowie an mehreren Digitalangeboten beteiligt“.

Dresden – Es herrscht reges Treiben vor dem Seminarraum in Haus E am Manfred-von-Ardenne-Ring. Eine Gruppe von Fachkräften hat gerade eine Personalschulung hinter sich, am Flipchart stehen eine Menge Kurven und Pfeile, deren Bedeutung wohl nur der erahnen kann, der bei der Trainingseinheit dabei war. Die Worte, die zu lesen sind, erinnern eher an ein Psychologieseminar. Man staunt, was in der betrieblichen Fortbildung heute gefragt ist. Eine Mitarbeiterin reißt die Fenster auf, um frische Luft in den Raum zu lassen.

Leipzig – Am 14. November vor 300 Jahren verstarb Gottfried Wilhelm Leibniz in Hannover. Der Philosoph, Jurist, Politiker und Theologe war einer der wichtigsten Wegbereiter der Aufklärung und gilt als bedeutendster deutscher Denker des 17. Jahrhunderts.

Bamberg – Die 1995 gegründete Bamberger PROJECT Investment Gruppe gilt als Spezialist für die Entwicklung von Wohn- und Gewerbeimmobilien in Metropolregionen im deutschsprachigen Raum. Das von Wolfgang Dippold geführte Unternehmen wendet sich mit seinen Investments an Anleger, die wegen der Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank und von der klassischen Vorsorgeschiene (z.B. Lebensversicherungen) in den Immobilienmarkt wechseln wollen. Hier tummeln sich geradezu die „schwarzen Schafe“, die die Goldgräberstimmung unter den Anlegern schamlos ausnutzen. Um diese Problematik weiß auch der PROJECT-Chef, der viel Wert auf die Seriosität seiner Angebote legt.

Ansbach - Wieder ist es in Bayern zu einer schweren Gewalttat durch einen Asylbewerber gekommen. Nach der Axt-Attacke eines jungen Asylanten aus Afghanistan auf Bahnreisende in der Nähe von Würzburg, bei der fünf Personen teils lebensgefährlich verletzt wurden, hat sich am Sonntagabend im fränkischen Ansbach ein 27-jähriger Flüchtling aus Syrien in die Luft gesprengt und dabei 12 Menschen verletzt.

Leipzig/Lauf an der Pegnitz – Vor zwei Wochen wurde im Wenzelschloss in Lauf an der Pegnitz (Mittelfranken) eine Sonderausstellung über die „Burgen und Bauten Kaiser Karls IV.“ eröffnet. Die Schau, die zum Begleitprogramm der Bayerisch-Tschechischen Landesausstellung anlässlich des 700. Geburtstag des römisch-deutschen Kaisers und böhmischen Königs gehört, hält ihre Pforten bis zum 5. März 2017 geöffnet und stellt eine ideale Ergänzung zu jener Doppelausstellung dar, die momentan in der Prager Wallenstein-Reitschule gastiert und ab dem 20. Oktober im Germanischen Nationalmuseum in Nürnberg zu sehen sein wird.