Login

sachsen-depesche.de

Dresden – Pünktlich zu Ostern wird auch Dresden kleinstes Museum, das Schillerhäuschen in Loschwitz, wieder seine Pforten öffnen. Vorab, zum Saisonauftakt am 6. April 2017, lädt die Hochschuldozentin und Stadtführerin Barbara Stave zu einer abendlichen Vortragsveranstaltung über Christian Gottfried Körner (1756-1831), sein Haus und seine Gäste ins Ortsamt Loschwitz ein.

Donnerstag, 26 Januar 2017 22:57

Der Jägerhof in Dresden

Dresden – Das älteste Baudenkmal der Dresdner Neustadt ist der Jägerhof vis-à-vis dem sächsischen Finanzministerium. Nachdem die sächsische Kurwürde 1547 auf die albertinischen Wettiner übergegangen war, setzte in der nunmehr kurfürstlichen Residenzstadt Dresden eine intensive Bautätigkeit ein. Mit Schloss, Zeughaus (Albertinum) und dem Stallgebäude entstanden prachtvolle und berühmte Bauwerke der deutschen Renaissance. Auch rechts der Elbe, im damaligen Altendresden, wurde gebaut, entstand der „Jägerhof“.

Sebnitz – Die Große Kreisstadt Sebnitz in der Sächsischen Schweiz will den ihr im Jahr 1997 verliehenen Titel „Staatlich anerkannter Erholungsort“ verteidigen. Dies beschloss der Stadtrat mit großer Mehrheit in seiner letzten Sitzung. Bis zum 31. Dezember 2015 sind die für die Rezertifizierung notwendigen Unterlagen beim Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr vorzulegen.