Login

sachsen-depesche.de

München – Der neue US-Präsident Donald Trump hat im Wahlkampf viele politische und wirtschaftliche Statements abgegeben. Für Volkswirtschaftler sind manche seiner Gedanken grenzwertig. Es bleibt abzuwarten, welche dieser Gedanken am Ende jedoch umsetzbar sind. Dennoch lohnt es sich, die Statements des US-Präsidenten und die damit zusammenhängenden Folgen zu betrachten.

New York – Der zukünftige US-Präsident Donald Trump will nach seinem Amtsantritt bis zu drei Millionen illegale Einwanderer ohne gültige Dokumente sofort ausweisen lassen. „Wir schaffen sie außer Landes, oder wir sperren sie ein“, so Trump in seinem ersten TV-Interview nach der Wahl gegenüber dem Fernsehsender CBS.