Login

sachsen-depesche.de

Freiberg – Das Mehrgenerationenhaus „Buntes Haus“ in Freiberg hat das Interessenbekundungsverfahren zum Mehrgenerationenhäuser-Programm des Bundes erfolgreich durchlaufen und wurde nun zur Antragstellung aufgefordert. „Die Freiberger haben ein gutes und überzeugendes Konzept insbesondere hinsichtlich der Unterstützung der Kommune bei der Gestaltung des demografischen Wandels vorgelegt“, teilte dazu die mittelsächsische Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann (CDU), die das Projekt in Freiberg unterstützt, am Freitag mit.

Berlin – Ebenso wie die mittelsächsische CDU-Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann begrüßt nach einem Bericht der HESSEN DEPESCHE auch ihr hessischer Fraktionskollege Klaus-Peter Willsch das neue Bundesprogramm zur Förderung von Mehrgenerationenhäusern, das am 1. Januar 2017 in Kraft treten und das bis dahin laufende Aktionsprogramm AP II ablösen wird.

Berlin/Freiberg – Am 1. Januar 2017 wird ein neues Bundesprogramm zur Förderung von Mehrgenerationenhäusern starten. Das neue Programm soll zunächst bis 2020 laufen, so dass die bisherigen Standorte und Trägerstrukturen, die durch das vorherige und bis Ende 2016 verlängerte Aktionsprogramm II (AP II) geschaffen wurden, weitgehend erhalten bleiben können.