Login

sachsen-depesche.de

Zittau – Ende 2015 ging es noch um den Abriss des denkmalgeschützten Kasernenbaus, dann führten Bürgerproteste und eine Allianz profunder Fürsprecher zu einem Sinneswandel (http://www.sachsen-depesche.de/kultur/vor-dem-abriss-bewahrt-die-mandaukaserne-in-zittau.html). In der Folge wurden beherzt vollendete Tatsachen geschaffen, und aus einer Notsicherung des einsturzgefährdeten Südturmes der Mandaukaserne ist nun dessen Sanierung geworden. Diese Arbeiten sind jetzt abgeschlossen, die Gerüste gefallen, und auch die Südstraße kann wieder ungehindert befahren werden. Das Ergebnis kann sich im Wortsinn sehen lassen.

Zittau – Kein Zittau-Besuch ohne ein Foto der Mandaukaserne! Die alte Dame, eigentlich ein neoklassizistischer Monumentalbau, der von 1869 bis 1918 Soldaten  des Kgl. Sächs. 3. Infanterie-Regiments Nr. 102 beherbergte, hat nicht nur in der Oberlausitz gute Freunde. Zentrumsnah zwischen Stadtring und Mandau gelegen, führen Hauptstraße und Fußweg direkt an der Frontseite des Gebäudes vorbei, allgegenwärtig für Generationen und aus der Neißestadt einfach nicht wegzudenken.

Seite 2 von 2