Login

sachsen-depesche.de

Dienstag, 29 September 2015 13:33

Neue Asyl-Standorte im Landkreis Meißen

Riesa – Der Kreistag des Landeskreises Meißen hat auf seiner Sitzung letzte Woche in Riesa zahlreiche neue Standorte für Asylbewerberheime beschlossen. Für die entsprechende Vorlage des Landratsamtes stimmten 34 Kreisräte, dagegen votierten 19, darunter die Mandatsträger der AfD und der NPD sowie Teile von Freien Wählern und erstmals auch der CDU.

Lommatzsch – In Lommatzsch im Landkreis Meißen sollten in dieser Woche eigentlich sieben Asylbewerber frisch renovierte, teilmöblierte Wohnungen in einem Haus an der Königstraße beziehen. Daraus wird allerdings erst einmal nichts, denn das Gebäude befindet sich offenbar im Besitz einer Person, die dem sogenannten Eigentümerbund Ost (EBO) nahesteht. Und diese Organisation kümmert sich nicht um die Belange von Bürgerkriegsflüchtlingen und Asylanten, sondern um mögliche Rechtsansprüche von deutschen Heimatvertriebenen und ihren Hinterbliebenen.