Login

sachsen-depesche.de

Leipzig – Im Galerie Hotel „Leipziger Hof“ ist noch bis zum 5. Februar 2017 die Ausstellung „Wetterleuchten im Abendland“ mit Bildern des Künstlers Michael Fischer-Art zu sehen. Die Malereien und Zeichnungen des 1969 in Leipzig geborenen ehemaligen Schülers von Prof. Rolf Münzner an der Hochschule für Grafik und Buchkunst erinnern an Pop Art á la Roy Lichtenstein oder Keith Haring, sind grell und bunt, aufrüttelnd und verspielt – und wollen dennoch vor allem Nachdenklichkeit ausdrücken.

Leipzig – Das Galerie Hotel „Leipziger Hof“ ist vom Landestourismusverband Sachsen als „Gästeliebling 2016“ ausgezeichnet worden. Der Preis wurde in diesem Jahr zum ersten Mal vom LTV Sachsen ausgelobt. Ausgezeichnet wurden Häuser anhand der Gästezufriedenheit in acht Destinationen des Freistaates. Der auch von Kunstfreunden hochgeschätzte „Leipziger Hof“ erhielt die beste Bewertung aller Beherbergungsbetriebe in der Pleißestadt.

Leipzig – Für die Berliner Künstlerin Silke Thal ist das Malen „ein Innehalten“ und „Gewahrwerden dessen, was um mich herum und in mir geschieht“. Am Schaffensprozess seien „Kräfte beteiligt, die freier und weiser sind als mein Verstand“ und „neue Dimensionen“ offenbarten. Das klingt zunächst einmal etwas esoterisch, doch beim Betrachten der Aquarelle, Tuschebilder, Kohlezeichnungen und Ölgemälde der vielseitigen Künstlerin wird sofort klar, was sie meint: Die Bilder offenbaren einen in die Tiefe gehenden Blick auf den Menschen und seine Empfindungen, seine Leidenschaften, mitunter aber auch die Abgründe seiner Seele.