Login

sachsen-depesche.de

Dresden – Viele Sachsen und Gäste aus anderen Bundesländern besuchen in der Adventszeit die traditionellen Weihnachtsmärkte in Dresden, Görlitz, Seiffen, Freiberg und anderen Städten. Die Freude an Glühwein, Punsch und Bratwurst kann einem aber schnell vergehen, wenn man am Stand in die Tasche greift und bemerkt, dass einem das Portemonnaie geklaut wurde. Genau das kommt nach Angaben des Landeskriminalamtes Sachsen immer öfter vor.

Dresden – Spezialeinsatzkräfte der Polizei und der GSG 9 haben am Mittwoch in insgesamt 20 Objekten in Dresden, Leipzig, Pirna, Radeberg sowie in Thüringen und Rheinland-Pfalz Großrazzien durchgeführt. Im Visier der Fahnder stehen 16 tschetschenische Asylbewerber. Nach Angaben des Landeskriminalamtes Sachsen besteht der Verdacht auf Bildung einer kriminellen Vereinigung. Außerdem werden den russischen Staatsbürgern tschetschenischer Volkszugehörigkeit gemeinschaftliche räuberische Erpressungen, Bedrohungen, Freiheitsberaubungen, und Körperverletzungen vorgeworfen. Die Beschuldigten werden der sogenannten Russisch-Eurasischen Organisierten Kriminalität (REOK) zugeordnet.