Login

sachsen-depesche.de

Dubai – Weil Finanzdienstleistungen heutzutage ein breites Angebotsspektrum abdecken, ist der Begriff ebenso unbestimmt wie schillernd. Das Gleiche gilt für Finanzdienstleister. Darunter werden Unternehmen und Personen verstanden, die gewerbliche Dienste im Bereich von Finanzinstrumenten oder Finanzierungen erbringen und darauf ein Geschäftsmodell aufbauen. Der Finanzdienstleistungssektor ist volkswirtschaftlich von enormer Bedeutung, weil er mit hohem Innovationspotenzial die Liquiditätsversorgung der Wirtschaft sicherstellt. Wegen ihrer gesamtökonomischen Schlüsselstellung unterliegen Finanzdienstleister einer umfassenden gesetzlichen Regulierung. Unter ihnen nur die Anbieter von Finanzprodukten wie Banken und Versicherungen zu verstehen, wäre eine grobe Verengung. Man würde völlig ignorieren, wie sehr sich die Geldschöpfung, das Anlageverhalten und die Unternehmensfinanzierung durch Kryptowährungen wie den Bitcoin und das Initial Coin Offering (ICO) verändert haben. Moderne Anbieter finanzbezogener Services stützen sich auf die neuesten Finanztechnologien. Zu ihnen gehört die Blockchain-Technologie, ohne die es keine digitalen Währungen gäbe. Bei Blockchains handelt es sich um fälschungssichere Datenstrukturen, mit denen Transaktionen in einem Protokollregister in ihrer Zeitfolge genau dokumentiert werden.

Salzburg/Trebbin – Unternehmer sind Menschen, die wirtschaftlich etwas unternehmen. Sie haben Dienstleistungs- oder Produktideen und gründen Unternehmen, um mit ihnen Geld zu verdienen. Wer nicht zurückfallen will, darf unternehmerisch nicht stehenbleiben, sondern muss sich weiterentwickeln und nach neuen Geschäftsfeldern Ausschau halten. Das hat auch Michael Thomale erkannt. Der gebürtige Sachse gilt als Experte für das Initial Coin Offering (ICO) und die unterschiedlichsten Verdienstmöglichkeiten mit Kryptowährungen wie Bitcoin. Mit Kryptogeld-Investments will er jedem die Chance geben, ein passives Zusatzeinkommen zu erzielen. Seine Ideen setzt er unter anderem bei der in London ansässigen Nexus Global um, wo er als CMO fungiert. Das Unternehmen bietet umfassende Beratungsleistungen zu Kryptowährungen samt Blockchain-Technologie und versteht sich als „erste Multi-Affiliate-Plattform mit herausragenden Verdienstmöglichkeiten“. Affiliate-Systeme sind internetgestützte Vertriebsformen, bei denen ein kommerzieller Anbieter seine Vertriebspartner durch Provisionen vergütet. Seitens Nexus Global heißt es weiter, dass man „verschiedene Produkte in Kombination mit einem unglaublichen Vergütungsplan, Binary und Unilevel, unter Einbeziehung der traditionellen europäischen Industrie“ anbiete.