Login

sachsen-depesche.de

Dresden – Die AfD-Fraktion im Dresdner Stadtrat wird in der kommenden Stadtratssitzung am Donnerstag einen Eilantrag zur unverzüglichen Entfernung des umstrittenen Bus-Monuments des syrischstämmigen Künstlers Manaf Halbouni auf dem Neumarkt einbringen. Dazu gaben die AfD-Stadträte Stefan Vogel, Gordon Engler, Jörg Urban und Harald Gilke am Dienstag eine gemeinsame Erklärung ab.

Dresden – Die Nachwehen des Essener AfD-Bundesparteitages fordern auch in Dresden ihren Tribut: Weil er mit dem neuen Kurs unter Frauke Petry nicht einverstanden ist, hat der Stadtrat Detlev Cornelius nun seinen Austritt aus Partei und Stadtratsfraktion bekanntgegeben. Der aus Koblenz stammende Rechtsanwalt erklärte, er habe das Vertrauen in die AfD verloren. Die weitere Entwicklung der Partei sei ein „Experiment mit ungewissem Ausgang und möglichen nachteiligen Auswirkungen“, auf die er sich nicht einlassen wolle. Ob sich der vormalige AfD-Rat der neuen Lucke-Partei ALFA anschließen wird, ist nicht bekannt.

 Dresden – Die AfD in Dresden hat sich für eine Erweiterung der Sportangebote ausgesprochen. „Eine wachsende Stadt braucht neue Sportstätten“, so Harald Gilke, sportpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Dresdner Stadtrat. Ob es um den Bau einer neuen Handball-Arena oder die Sportförderung geht, überall sei Handlungsbedarf gegeben. Gilke weiter: „Dresden ist Geburtenhauptstadt. Doch nicht nur für junge Menschen ist Sport wichtig. Sport muss für alle Bürger unserer Stadt möglich sein. Daher braucht es eine bessere finanzielle Ausstattung. Wir müssen Dresden fit für die Zukunft machen.“