Login

sachsen-depesche.de

Gröditz – Eine etwa 20-köpfige Gruppe von Nordafrikanern, die mit Eisenstangen bewaffnet waren, hat am vergangenen Wochenende zwei Spieler des SV Frauenhain überfallen und erheblich verletzt. Nach Angaben des Vereins hat sich der Vorfall in der Nacht von Samstag auf Sonntag nach einem Hallenfußballturnier in Gröditz ereignet haben.

Gröditz – Ende letzter Woche hat ein Ausländer an der Kanalbrücke in Gröditz (Landkreis Meißen) offenbar eine Frau festgehalten und nach Gegenwehr auf sie eingeprügelt. Die Dresdner Polizeidirektion bestätigte, dass eine Anzeige der Betroffenen wegen Körperverletzung vorliege. In einem Eintrag auf Facebook vom Montag beschrieb die Gröditzerin den Vorfall, der sich nach ihren Angaben am Freitagabend gegen 21:30 Uhr nahe der Kanalbrücke am örtlichen Friedhof zugetragen hat.