Login

sachsen-depesche.de

Dresden – Laut Angaben von Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) sitzen derzeit im Freistaat 3.441 Personen in einer Justizvollzugsanstalt (JVA) ein. Von diesen Insassen sind 887 – und damit 25,8 Prozent – keine deutschen Staatsbürger. Damit ist der Anteil ausländischer Häftlinge in sächsischen Gefängnissen so hoch wie nie zuvor.

Bautzen – Der Landtagsabgeordnete Heiko Kosel (Linke) dringt auf eine Einbeziehung von sorbischen Interessenvertretern in die Wirtschaftsregion Lausitz GmbH, deren Gründung kürzlich von den Kreistagen von Görlitz und Bautzen beschlossen wurde. Der deutsch-sorbische Politiker, der auch im Bautzener Kreistag sitzt, sprach in diesem Zusammenhang von einer „dringend notwendigen Gestaltung des Strukturwandels in der Lausitz“, die einer „effektiven Teilhabe von Interessenvertretern des sorbischen Volkes“ bedürfe.

Limbach-Oberfrohna – Der „Tag der Sachsen“ in Limbach-Oberfrohna (Kreis Zwickau) hat einer ersten Bilanz zufolge rund 2,1 Millionen Euro gekostet. Dem stehen allerdings nur 900.000 an Einnahmen entgegen. Rechnet man die Infrastruktur-Fördergelder des Landes mit ein, bleibt immer noch ein Minus von gut 700.000 Euro, das das größte Volksfest des Freistaates in diesem Jahr verursacht hat. Hohe Kosten fielen laut Bilanz vor allem für die verstärkten Sicherheitsvorkehrungen und den Shuttlebus-Service an. Zum „Tag der Sachsen“ kamen Anfang September rund 300.000 Besucher.

Zittau – Man reibt sich die Augen, aber die Notsicherungsmaßnahmen an der Mandaukaserne gehen in die nächste Runde! Nachdem im vergangenen Sommer der marode Südturm des denkmalgeschützten Monumentalbaus saniert werden konnte (http://www.sachsen-depesche.de/kultur/thomas-göttsberger-und-das-stadtforum-zittau-wollen-die-mandaukaserne-erhalten.html), haben vor einigen Tagen die Arbeiten am Nordflügel begonnen.

Görlitz – Der CDU-Kreisverband Görlitz lädt Parteifreunde, Pressevertreter und interessierte Bürgerinnen und Bürger zu einer Diskussionsveranstaltung über den Leitantrag „Starke Wirtschaft. Starker Freistaat. Wohlstand für alle“ ein, der auf dem nächsten CDU-Landesparteitag am 5. November 2016 in Glauchau eingebracht werden soll. Die Veranstaltung findet am kommenden Mittwoch, 14. September, ab 18 Uhr in der Sandschänke Girbigsdorf (Schöpstal) statt.

Zittau – Allen Skeptikern zum Trotz: Am 11. September 2016 öffnet die Zittauer Mandaukaserne ihre Pforten – zum Tag des offenen Denkmals in der Neißestadt. Seit 23 Jahren gibt es diese gute Institution, werden – immer am zweiten Sonntag im September – historische Bauten, die eigentlich nicht zugänglich sind, für das interessierte Publikum geöffnet. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz sensibilisiert damit bundesweit für die Bedeutung kulturellen Erbes, und es ist eine schöne Fügung, dass 2016 ausgerechnet die bereits totgesagte Mandaukaserne auf der Liste der begehbaren Denkmale im Kreis Görlitz zu finden ist.

Görlitz – Der Kreisvorstand der CDU Görlitz hat sich einstimmig für eine erneute Nominierung von Michael Kretschmer zum Direktkandidaten für die Bundestagswahl im nächsten Jahr ausgesprochen. Der 1975 in Görlitz geborene Kretschmer, der auch Generalsekretär der sächsischen Union ist, gehört dem Bundestag seit 2002 an. Ins Parlament ist er stets als direkt gewählter Abgeordneter eingezogen. Bei der Bundestagswahl 2013 erreichte er in seinem Wahlkreis 157 ein Ergebnis von 49,6 Prozent der Erststimmen.

Bolkow – Ab Donnerstag wird das polnische Bolkow wieder von Schwarzgewandeten bevölkert. Bereits seit 1997 findet dort jedes Jahr Ende Juli an geschichtsträchtigem Ort die sogenannte „Castle Party“ statt, ein Gothic- und Darkwave-Festival, das inoffiziell bereits den Beinamen „schlesisches WGT“ trägt. Zwar pilgern bei weitem nicht so viele Besucher nach Bolków wie jedes Jahr nach Leipzig, aber dafür nehmen immer mehr Musikfreunde aus Sachsen die Gelegenheit wahr, ein Wochenende lang die Konzerte in traumhaftem Ambiente am Fuße der Bolkoburg zu genießen und das einzigartige Flair dieses noch weitgehend unkommerzialisierten Festivals einzuatmen.

Zittau – Ende 2015 ging es noch um den Abriss des denkmalgeschützten Kasernenbaus, dann führten Bürgerproteste und eine Allianz profunder Fürsprecher zu einem Sinneswandel (http://www.sachsen-depesche.de/kultur/vor-dem-abriss-bewahrt-die-mandaukaserne-in-zittau.html). In der Folge wurden beherzt vollendete Tatsachen geschaffen, und aus einer Notsicherung des einsturzgefährdeten Südturmes der Mandaukaserne ist nun dessen Sanierung geworden. Diese Arbeiten sind jetzt abgeschlossen, die Gerüste gefallen, und auch die Südstraße kann wieder ungehindert befahren werden. Das Ergebnis kann sich im Wortsinn sehen lassen.

Weißwasser – Nahezu zeitgleich mit dem Berliner Treffen von Michael Kretschmer (CDU) und Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) in Sachen Braunkohle (http://www.sachsen-depesche.de/politik/michael-kretschmer-cdu-wirbt-bei-kanzleramtsminister-peter-altmaier-für-braunkohle.html) hat sich der Kreisvorstand der Görlitzer CDU bei seiner Junisitzung hinter Nochten II und den Tagebau in der Lausitz gestellt.

Seite 2 von 4