Login

sachsen-depesche.de

Dresden – Im Januar 2016 kam es im Dresdner Georg-Arnhold-Bad am Großen Garten zu sexuellen Übergriffen auf vier Mädchen im Alter von 11 bis 13 Jahren (https://www.sachsen-depesche.de/regional/dresden-kein-schwimmbadverbot-für-asylanten-nach-sex-übergriff-auf-minderjährige-mädchen.html). Gegen zwei mutmaßliche Täter, die zwei 11-jährige Mädchen belästigt haben sollen, wurde inzwischen Anklage erhoben. Es handelt sich um zwei Asylbewerber im Alter von 31 und 22 Jahren. Am Dienstag sollte der Prozess gegen die mutmaßlichen Sex-Täter eröffnet werden.

Dresden – Am vergangenen Sonnabend wurden im Georg-Arnhold-Bad am Großen Garten in Dresden vier Mädchen im Alter von 11 bis 13 Jahren von einem 19-jährigen Asylbewerber sexuell belästigt. Der Bademeister, dem die Mädchen den Übergriff kurz nach 16 Uhr meldeten, alarmiere sofort die Polizei, die die Identität des den mutmaßlichen Täters sowie zwei weiterer Afghanen feststellte. Später wurde der 19-Jährige wieder auf freien Fuß gesetzt.