Login

sachsen-depesche.de

Dresden – Die Jungliberale Aktion Sachsen (JuliA) hat sich am Montag anlässlich des Internationalen Tages gegen Drogenmissbrauch erneut für eine Entkriminalisierung des Konsums von illegalen Rauschmitteln ausgesprochen. „Den Konsum von Drogen als Verbrechen anzusehen, halten wir für falsch. Deutschland sollte seine Drogenpolitik reformieren und sich zum Beispiel am portugiesischen Modell orientieren“, so JuliA-Chef Philipp Hartewig.

Dresden – Die Jungliberale Aktion (JuliA) hat den Dresdner Stadtrat und Landtagsabgeordneten Jörg Urban (AfD) zu einer Podiumsdiskussion zur Bekämpfung der Drogenpolitik eingeladen. Damit reagierte die sächsische FDP-Jugend auf eine mit „Benebelte Jungliberale“ überschriebene Pressemitteilung des AfD-Politikers, in der er sich gegen die Forderung der JuliA gegen die Entkriminalisierung des Drogenkonsums gewandt hatte (http://www.sachsen-depesche.de/regional/jörg-urban-afd-bezeichnet-fdp-jugend-als-„benebelte-jungliberale“.html).

Dresden – Die Jungliberale Aktion (JuliA) hat auf einen Bericht der SACHSEN DEPESCHE zu ihrer Forderung nach Entkriminalisierung des Drogenkonsums (http://www.sachsen-depesche.de/politik/crystal-sächsische-fdp-jugend-fordert-entkriminalisierung-des-drogenkonsums.html) reagiert. In einem Beitrag auf ihrer Facebook-Seite sah sich die FDP-Jugendorganisation zu einer Klarstellung veranlasst: „Die JuliA Sachsen befürwortet das portugiesische Modell. Nach diesem ist nur der Besitz von Drogen für den Eigenbedarf eine Ordnungswidrigkeit. Der Handel und Vertrieb ist und bleibt eine Straftat und muss konsequent verfolgt und bestraft werden.“

Dresden – Durch die gemeinsame Grenze mit Tschechien ist Sachsen in besonderem Maße von der Ausbreitung der synthetischen Droge Crystal Meth betroffen. Die Billigdroge, die bei den Abhängigen in kürzester Zeit zu einem dramatischen psychischen und physischen Verfall führt, wird größtenteils in tschechischen Hinterhöfen hergestellt und anschließend, vor allem auf Asia-Märkten in Grenznähe, an Dealer und Süchtige verkauft.