Login

sachsen-depesche.de

Dresden – Noch vor wenigen Tagen hatte die NPD Sachsen eine Pressemitteilung veröffentlicht, in der sie davon sprach, dass ihr „sehr harmonischer Parteitag“ am vergangenen Samstag, auf dem der Dresdner Stadtrat Jens Baur offiziell zum Landesvorsitzenden gewählt worden war, von „großer Eintracht, Geschlossenheit und Zuversicht“ geprägt gewesen sei. Nun sind dunkle Wolken über dem angeblich strahlenden sächsischen NPD-Himmel aufgezogen.

Leipzig – Der stellvertretende Vorsitzende der NPD Leipzig, Axel Radestock, ist von seinem Amt zurückgetreten und hat laut einer im Internet veröffentlichten Erklärung zum 30.12.2015 auch die Partei verlassen. Nach eigener Aussage will er sich aus persönlichen und familiären Gründen ins Privatleben zurückziehen.

Leipzig – Der Leipziger NPD-Stadtrat Enrico Böhm sitzt seit vergangenem Sonntag in Untersuchungshaft. Dies meldete die „Leipziger Volkszeitung“ am Dienstag und berichtete dazu unter Berufung auf eine Polizeisprecherin, der 32-Jährige habe einen Radfahrer an der Kreuzung Sommerfelder / Zweinaundorfer Straße in Leipzig-Mölkau mit Fußtritten attackiert, nachdem er das Fahrrad mit seinem Auto beinahe von der Straße gedrängt und den Fahrer anschließend beschimpft habe. Die Polizei verhaftete Böhm am Abend vor seiner Wohnung, nachdem dieser von einer Demonstration in Grimma zurückgekommen war, und überstellte ihn in die Justizvollzugsanstalt. „Der Haftbefehl wurde aufgrund von Verdunklungsgefahr ausgestellt“, so Oberstaatsanwalt Gerald Weigel gegenüber der LVZ.