Login

sachsen-depesche.de

Dresden – Die AfD Dresden hat am Samstag auf einem Kreisparteitag den Richter am Dresdner Landgericht Jens Maier als Direktkandidat für den Bundestagswahlkreis 159 (Dresden I) nominiert. Maier setzte sich nach Angaben der Partei schon im ersten Wahlgang mit 47 von 58 Stimmen (81%) gegen seine Kontrahenten, den Dresdner Stadtrat Gordon Engler und Dr. Fritz Michalczyk, durch.

Dresden – Sachsen könnte demnächst eine politische Sensation erleben. Nachdem der sächsische FDP-Landesvorsitzende Holger Zastrow kürzlich bei der parteiinternen Nominierungswahl für die Direktkandidatur im Bundestagswahlkreis 160 ((Dresden II - Bautzen II) eine überraschende Niederlage einstecken musste, deuten Äußerungen des Liberalenchefs, der auch Mitglied des FDP-Bundespräsidiums ist, auf eine grundlegende politische Neuorientierung hin.

Dresden – Die AfD-Kreisverbände Dresden und Bautzen haben Landesvize und Pressesprecher Dr. Thomas Hartung zum Direktkandidaten für den Wahlkreis 160 (Dresden II - Bautzen II) zur Bundestagswahl 2017 gewählt. Hartung setzte sich am Sonntag auf einer gemeinsamen Nominierungsversammlung beider Verbände im zweiten Wahlgang mit einfacher Mehrheit gegen den Vorsitzenden der Dresdner AfD-Stadtratsfraktion Stefan Vogel durch. Insgesamt hatten sich auf der von AfD-Generalsekretär Uwe Wurlitzer geleiteten Versammlung sechs Parteimitglieder um die Direktkandidatur beworben.

Görlitz – Der Kreisvorstand der CDU Görlitz hat sich einstimmig für eine erneute Nominierung von Michael Kretschmer zum Direktkandidaten für die Bundestagswahl im nächsten Jahr ausgesprochen. Der 1975 in Görlitz geborene Kretschmer, der auch Generalsekretär der sächsischen Union ist, gehört dem Bundestag seit 2002 an. Ins Parlament ist er stets als direkt gewählter Abgeordneter eingezogen. Bei der Bundestagswahl 2013 erreichte er in seinem Wahlkreis 157 ein Ergebnis von 49,6 Prozent der Erststimmen.

Seite 2 von 2