Login

sachsen-depesche.de

Leipzig – Mit einer innovativen Idee ist nun die Madsack-Gruppe, zu der auch die „Leipziger Volkszeitung“ (LVZ) gehört, in der Messestadt vorgeprescht: Seit fast einer Woche betreibt das Medienunternehmen einen CoWorking Space für Existenzgründer im eigenen Haus. Das sogenannte Basislager Leipzig befindet sich direkt unter dem Dach des Verlagsgebäudes im Peterssteinweg und erstreckt sich auf über 300 Quadratmetern über zwei Etagen.

Dienstag, 21 April 2015 21:22

Dresden ist Zukunftsstadt 2030+

in Politik

Dresden – Schon jetzt gibt es in Dresden eine große Zahl an Initiativen, die sich Gedanken über das Stadtleben in naher und ferner Zukunft machen und Projekte wie OpenSpaces und CoWorking-Plätze gestartet haben. Da solche innovativen Visionen allerdings nur selten stadt- oder gar landesweite Aufmerksamkeit bekommen und ihre Wirkung daher sehr begrenzt ist, haben sich Vertreter der Landeshauptstadt mit Experten vom Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung, dem Medienzentrum der TU Dresden, dem Umweltzentrum Dresden e.V. und anderen Institutionen und Verbänden zusammengesetzt, um eine Bewerbung Dresdens für den Wettbewerb Zukunftsstadt 2030+ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zu erarbeiten.