Login

sachsen-depesche.de

Dresden – Die DF Deutsche Finance Group hat zusammen mit weiteren institutionellen Investoren einen sogenannten „Club Deal“ getätigt und insgesamt 475 Wohnungen sowie 17.000 Quadratmeter Bürofläche in Süddeutschland erworben. Dies gab das in München ansässige Finanzunternehmen in einer aktuellen Konzernmitteilung bekannt. Das zu diesem Zweck gegründete Joint Venture hat das Portfolio Anfang April von einem Insolvenzverwalter „zu einem attraktiven Kaufpreis deutlich unter Wiederherstellungskosten“ erwerben können, heißt es in der Mitteilung.