Login

sachsen-depesche.de

Zwickau – Auf dem Weg von der Nicolai-Grundschule zum Hort sind Kinder in Zwickau offenbar von jugendlichen Migranten „angetanzt“ worden. Diesen Vorfall teilte Schulleiter Ralf Burkhardt den Eltern der Schulkinder in einem Schreiben mit. Darin heißt es: „Werte Eltern, am 26.1. kam es zu einem Vorfall, bei dem Kinder unserer Schule auf dem Weg zur Kindertagesstätte von fremden Personen angetanzt und angesungen wurden. Wir werden die Kinder nochmals belehren, dass sie sich nur noch in Gruppen zu ihrer Kindertagesstätte bewegen."