Login

sachsen-depesche.de

Leipzig – Die Bundestagsabgeordnete Bettina Kudla (CDU) hat die Schirmherrschaft über eine Veranstaltung der Südosteuropa-Gesellschaft e.V. mit dem Generalkonsul Ungarns in Berlin, Dr. Péter Ballai, übernommen. Die Diskussionsveranstaltung mit dem Titel „Die Flüchtlingspolitik Ungarns: Provokation oder Lösung?“ findet am kommenden Montag, den 7. Dezember, ab 17:00 in der Villa Rosental in Leipzig statt und steht allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern offen.

Leipzig – Auf Einladung der Leipziger Bundestagsabgeordneten Bettina Kudla (CDU) trafen sich am Mittwoch in Leipzig die Tourismuspolitiker des Deutschen Bundestages Heike Brehmer (CDU), Vorsitzende des Tourismusausschuss, und Klaus Brähmig (CDU), stellvertretender Vorsitzender des Tourismusausschusses, mit Direktoren und Geschäftsführern Leipziger Hotels zu einem Fachgespräch.

Berlin – Der auf Druck der CSU von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) unternommene Vorstoß für Transitzonen, die es ermöglichen sollen, Migranten mit geringer Bleibeperspektive, z.B. aus sicheren Herkunftsstaaten, an der Einreise zu hindern und für einige Tage an der Grenze festzuhalten, bis über ihren Antrag auf Asyl entschieden worden ist, wird vom Koalitionspartner SPD kategorisch abgelehnt. Justizminister Heiko Maas (SPD) räumte zwar ein, dass eine schnellere Registrierung von Asylbewerbern „sicher notwendig“ sei, doch „Zehntausende Flüchtlinge an der Grenze in Haft zu nehmen“, schaffe mehr Probleme als es löse. Die Forderung der Union sei „praktisch undurchführbar“, so Maas.

Seite 2 von 2