Login

sachsen-depesche.de

Dresden – „Mit so vielen Leuten haben wir gar nicht gerechnet!“ Der Aktivensprecher der Dresdener Burschenschaft Salamandria gerät ins Schwitzen, als nach und nach immer mehr Gäste eintrudeln und weitere Stühle herangeschafft werden müssen. Doch es reicht nicht, am Ende sind es an die 70 Zuhörer, die die Buchlesung von Akif Pirinçci am Mittwoch im Verbindungshaus in Dresden-Strehlen verfolgen wollen, und einige müssen stehen.

Buenos Aires – Über fast ein Jahrzehnt erschien im Münchner Knaur-Verlag das Jahrbuch „Verheimlicht, vertuscht, vergessen“, mit dem der Investigativjournalist Gerhard Wisnewski rückblickend darüber berichtete, was jeweils im Vorjahr „nicht in der Zeitung stand“, also die sogenannte „Lügenpresse“ (angeblich) verheimlichte. Das stets reißerisch beworbene Buch erfreute sich in den letzten Jahren zunehmender Beliebtheit: die Ausgaben 2013, 2014 und 2015 landeten auf Platz eins der „Spiegel“-Beststellerliste und erreichten Auflagen bis zu 100.000 Stück.

 

München/Leipzig – Bundesweit streikten in der letzter Woche erneut 1.700 Mitarbeiter des Versandriesen Amazon an den Standorten in Leipzig (Sachsen), Rheinberg, Werne (beide Nordrhein-Westfalen), Bad Hersfeld (Hessen) und Koblenz (Rheinland-Pfalz). Hintergrund der nun schon zwei Jahre andauernden Auseinandersetzungen zwischen der Konzernspitze und den Arbeitnehmervertretern sind unterschiedliche Vorstellungen hinsichtlich der Tarif-Einstufung.