Login

sachsen-depesche.de

Dienstag, 26 Juni 2018 22:29

Die Türkei auf dem Weg in Erdoğans Kalifat

in Politik

Ankara - Recep Tayyip Erdoğan hat sich endgültig der Demokratie entledigt. Mit seiner Wiederwahl und der nun vollendeten Verfassungsreform, die ihn als Staatspräsidenten auch zum Regierungschef macht, hat sich der Sultan vom Bosporus die uneingeschränkte Macht gesichert. Erdoğan hat nie einen Hehl daraus gemacht, dass er sich demokratischer Prinzipien nur so lange zu bedienen gedenkt, bis seine Allmacht zementiert ist. “Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind”, bekannte er als Oberbürgermeister von Istanbul schon vor 20 Jahren. “Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten”, gab er die Marschrichtung vor, und jeder konnte erkennen, dass sich hier einer auf den Weg macht, das Land zu einem islamischen Gottesstaat umzubauen. Zu zehn Monaten Gefängnis verurteilte ein damals noch funktionierender Rechtsstaat den religiösen Einpeitscher wegen Aufstachelung der Bevölkerung zu Hass und Feindschaft, vier davon saß dieser tatsächlich ab. Es war früh klar, dass hier ein Mann in höchste politische Ämter strebt, der nicht weniger plant, als die Errichtung einer Diktatur. Unverkennbar sind die Parallelen zum dunkelsten Kapitel des 20. Jahrhunderts. Dies gilt auch für Erdoğans Parteien. Schon die “Nationale Heilspartei” erinnerte dem Namen nach an historisches Unheil, und auch die später verbotene Nachfolgeorganisation “Wohlfahrtspartei” und deren ebenfalls verbotene Nachfolgerin, die “Tugendpartei”, waren nationalistische Gruppierungen mit islamistischer Grundausrichtung.

weiterlesen ...
Dienstag, 26 Juni 2018 03:34

Neustart bei MCB

Dresden – Zuletzt war es um die seit „Urzeiten“ (1983) existierenden MCB von Rocklegende Mike Demnitz etwas still geworden. Zu still. Das könnte sich bald ändern. Als der ambitionierte Bassist Dezember 2016 im Barockviertel Anekdoten aus einem 16 Kapellen langen Rockerleben zum Besten gab, war auch der Sänger und Saxophonist Frank „Friedhelm“ Schönfeld unter den Gästen. Der aber gehörte einst mit Demnitz zu den Gründungsmitgliedern von „Reform“, einer der interessantesten Rockformationen der früheren DDR. Doch wer ahnte nun, daß jene nostalgische Wiedersehensfreude wenig später, 2018, in einen hoffnungsvollen Neustart für MCB münden würde?

weiterlesen ...