Login

sachsen-depesche.de

Freitag, 05 August 2016 15:38

Kay Rieck: "Deutsche Oel & Gas führt weitere Produktionsbohrung durch"

Luxemburg – Die Deutsche Oel & Gas-Gruppe hat die erste von insgesamt zwei für 2016 geplanten Bohrungen im Cook-Inlet-Becken im US-Bundesstaat Alaska erfolgreich durchgeführt. Dies teilte das Unternehmen Anfang der Woche mit. Demnach erreichte die Bohrung, bei der die sogenannte Doppelstrangtechnik angewendet wurde, planmäßig die Zieltiefe von rund 2.100 Metern. Die Gesamtlänge der Bohrung betrage rund 2.500 Meter, so Ulrich Zehfuß, Pressesprecher der Luxemburger Deutsche Oel & Gas S.A.

weiterlesen ...
Freitag, 05 August 2016 15:29

Absicherung der Dresdner Bilderberg-Konferenz hat den Steuerzahler fast 388.000 Euro gekostet

in Politik

Dresden – Die Gesamtkosten des Polizeieinsatzes zur Absicherung der Bilderberg-Konferenz in Dresden (9.-12.06.2016) beziffern sich – unter Vernachlässigung von Erschwerniszuschlägen – auf 387.486,80 Euro. Dies ist aus den Antworten von Innenminister Markus Ulbig (CDU) auf zwei parlamentarische Anfragen des Landtagsabgeordneten Enrico Stange (Linke) ersichtlich.

weiterlesen ...
Freitag, 05 August 2016 15:25

Deutliche Zunahme sexueller Übergriffe in sächsischen Schwimmbädern

in Politik

Dresden – Von Januar 2013 bis Juni 2016 hat die Polizei insgesamt 62 Anzeigen wegen Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung und Beleidigung auf sexueller Grundlage in sächsischen Schwimm- und Hallenbädern aufgenommen. Dies ergab eine parlamentarische Anfrage des Landtagsabgeordneten Jörg Urban (AfD) an die Staatsregierung.

weiterlesen ...
Freitag, 05 August 2016 15:20

Die Dresdner Bärenschänke

Dresden – Dresdens größtes Gasthaus war – die Bärenschänke. Sie befand sich in der Webergasse 27/27b, einem von Restaurants geprägten Straßenzug, welcher vom Altmarkt zur Wallstraße führte und am 13. Februar 1945 im Bombenhagel unterging.

weiterlesen ...
Freitag, 05 August 2016 15:13

Top 50 der Hotelgesellschaften in Deutschland konnten Gesamtumsatz erneut steigern

Stuttgart – Bereits zum sechsten Mal in Folge haben die 50 umsatzstärksten Hotelgesellschaften in Deutschland im vergangenen Jahr ihren Gesamtumsatz gesteigert. Laut dem jährlich aufgestellten Ranking der „Allgemeinen Hotel- und Gastronomie-Zeitung“ (AHGZ) sind demnach die Erlöse der Top-Gesellschaften 2015 mit 7,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr noch stärker als in den letzten Jahren gestiegen (2014: 4,9 Prozent, 2013: 3,6 Prozent). Der Nettogesamtumsatz aller untersuchten Ketten mit ihren deutschen Häusern betrug im Jahr 2015 rund 8,9 Mrd. Euro. Alle Kennzahlen sind dabei im Plus: Die Auslastung stieg um 1,4 Prozent auf 70,4 Prozent, die Rate legte um 3,2 Prozent auf 90 Euro zu und der jährliche Zimmererlös kletterte um 5,3 Prozent auf nunmehr 35.224,20 Euro.

weiterlesen ...