Login

sachsen-depesche.de

Donnerstag, 24 November 2016 20:02

CDU-Dissident Tim Lochner tritt zur OB-Wahl in Pirna an

Pirna – Der vor gut einem Monat aus der CDU ausgetretene Pirnaer Tischlermeister und Stadtrat Tim Lochner (46) hat seine Kandidatur zur nächsten Oberbürgermeisterwahl angekündigt. Medienberichten zufolge will der Präsident des 1. FC Pirna, der für die Unionsabspaltung „MIT – Ihre Nachbarn für Pirna“ im Stadtparlament sitzt, am 15. Januar 2016 als unabhängiger Kandidat gegen den parteilosen Amtsinhaber Klaus-Peter Hanke und die von der CDU nominierte Unternehmerin Ina Hütter antreten. Lochner war am 26. Oktober aus der CDU ausgetreten. Ausschlaggebend war dabei die Frage der Nominierung Hütters zur OB-Wahl, die der MIT-Stadtrat als intransparent und undemokratisch ansieht.

weiterlesen ...
Donnerstag, 24 November 2016 19:55

Dr. Robert Bodlaj: „Hochkomplexe Technik ist die Zukunft der Medizin“

Lichtenfels – Das Leiden chronischer Erkrankungen der Nasennebenhöhlen hat sich schleichend zu einer Volkskrankheit entwickelt. Zu den typischen Symptomen gehören Kopfschmerzen und Kopfdruck, Gesichtsschmerzen, eine verstopfte Nase, aber auch Müdigkeit und oft einhergehend Fieber. Wird die Entzündung nicht rechtzeitig behandelt, kann die Krankheit chronisch werden. Folgeerkrankungen wie Mittelohrentzündungen oder Kehlkopfentzündungen drohen.

weiterlesen ...
Donnerstag, 24 November 2016 19:52

Norbert Hofer (FPÖ) für Beitritt Österreichs zur Visegrad-Gruppe

in Politik

Warschau/Wien – Die Innenminister der Visegrad-Staaten Polen, Slowakei, Tschechien und Ungarn haben bei einem Treffen in Warschau ihre Ablehnung von verpflichtenden EU-Flüchtlingskontingenten bekräftigt und empfohlen, den Migranten außerhalb der Europäischen Union Unterstützung zukommen zu lassen. Zu diesem Zweck soll ein Koordinierungszentrum für Migrationskrisen eingerichtet werden.

weiterlesen ...
Donnerstag, 24 November 2016 19:48

Fordert der Stadtschreiber Gewalt gegen Pegida?

Dresden – So will Peter Wawerzinek seine Worte sicher nicht verstanden wissen. Immerhin hatte der scheidende Dresdner Stadtschreiber in der „Sächsischen Zeitung“ vom 19./20. November seinem Unmut drastisch Ausdruck verliehen, denn nur „das P“ hindere Dresden in seinen Augen daran, eine sympathische Stadt zu sein. Eigentlich habe er sich das halbe Jahr an der Elbe recht wohl gefühlt, wären da nicht die fehlende Badewanne, die „Schildbürgerstreichbrücke“ (Albertbrücke) und das schlagfertige „pegidanahe Pärchen“ im „Watzke“ gewesen, das die Unverfrorenheit besaß, einfach nicht seiner Meinung sein zu wollen.

weiterlesen ...
Donnerstag, 24 November 2016 01:28

Sächsische und Brandenburger Linke laden zum 12. Sorbischen Tag

Dresden – Die Fraktionen der LINKEN im Sächsischen Landtag und im Landtag Brandenburgs laden für Freitag, den 02.12.2016, zum 12. Sorbischen Tag in das Haus der Rosa-Luxemburg-Stiftung Leipzig (Hartkortstr. 10) ein. Die Veranstaltung beginnt um 10:00 Uhr und steht unter dem Motto „Die Ausbildung sorbischsprachiger Lehrerinnen und Lehrer.“

weiterlesen ...
Donnerstag, 24 November 2016 01:24

Zum 100. Todestag Seiner Majestät Kaiser Franz Joseph I.

Wien – S.M. Kaiser Franz Joseph I. (18. August 1830 - 21. November 1916) wusste, dass seine Person die Klammer ist, die das Reich, die Monarchie, den Vielvölkerstaat zusammenhält. In seinem Inneren wusste er auch mit ziemlicher Sicherheit, dass seine Monarchie nach ihm zusammenbrechen wird. Niemand auf der Welt kannte das Staatsgebilde Österreich, später Österreich-Ungarn, besser als Kaiser Franz Joseph I. Genau 68 Jahre regierte er dieses überaus komplizierte Staatenkonglomerat und kannte alle seine Tücken.

weiterlesen ...
Donnerstag, 24 November 2016 01:20

Ablehnung der Massenpetition gegen Windkraft-Ausbau „Schlag ins Gesicht vieler tausend Anwohner“

in Politik

Dresden – Der Sächsische Landtag hat eine von mehreren Tausend Betroffenen unterzeichnete Massenpetition zur Einführung einheitlicher Mindestabstände von Windkraftanlagen zur umgebenden Wohnbebauung (10-H-Regelung) abgelehnt. Das Parlament wies außerdem das mit der Petition geforderte generelle Verbot der Errichtung von Windkraftanlagen im Wald ab. Für die sächsische FDP, die sich schon seit Jahren gegen den massiven Windrad-Ausbau einsetzt, ist dies „ein Schlag ins Gesicht vieler tausend betroffener Anwohner“. Wieder einmal hätten Staatsregierung und Landtagsparteien die Lebensqualität, den Gesundheitsschutz sowie Belange des Umwelt- und Naturschutzes fragwürdigen energiepolitischen Zielen“ untergeordnet, beklagte FDP-Chef Holger Zastrow am Dienstag.

weiterlesen ...
Donnerstag, 24 November 2016 01:14

Deutsch-amerikanische Freundschaft: Historisches Luftbrückendenkmal in Frankfurt wiedereröffnet

Frankfurt am Main – Nach fast drei Monaten intensiver Sanierungsarbeiten wurde am Montag das Luftbrückendenkmal am Frankfurter Flughafen feierlich wiedereröffnet. Als Ehrengast der Zeremonie konnte der Flughafenbetreiber Fraport den als „Candy Bomber“ berühmt gewordenen ehemaligen US-Piloten Gail Halvorsen begrüßen. Halvorsen flog 1948/49 für die amerikanische Luftwaffe unzählige Male von Frankfurt nach Berlin und half so mit, die abgeriegelte Stadt mit Lebensmitteln zu versorgen.

weiterlesen ...
Donnerstag, 24 November 2016 01:10

Dr. Robert Bodlaj und sein Team sind führend bei der Behandlung des Empty-Nose-Syndroms

Lichtenfels – Der HNO-Arzt Dr. Robert Bodlaj zählt mit seinem Therapiezentrum in Lichtenfels (Oberfranken) zu den führenden Experten bei der Behandlung des Empty-Nose-Syndroms. Dabei handelt es sich um ein postoperatives Leiden, das nach Nasenmuschelverkleinerungen auftreten kann. Eine Verkleinerung der Nasenmuscheln wird von Fachmedizinern und Schönheitschirurgen aus unterschiedlichen Gründen durchgeführt. Eine chronische Vergrößerung der Nasenmuscheln, die die Luftpassage in der Nase behindern kann, tritt etwa bei Allergien oder übermäßiger Inhalation von Staub, Rauch oder anderen Reizstoffen auf.

weiterlesen ...