Login

sachsen-depesche.de

Freitag, 18 November 2016 19:35

„Islamischer Staat“ ruft Anhänger auf, Anschläge in den Aufenthaltsländern zu begehen

in Politik

Berlin – Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) habe ihre Anhänger dazu aufgerufen, „nicht mehr in das Kalifat auszureisen, sondern in ihren Heimatländern Anschläge zu begehen“, heißt es in einem aktuellen Bericht der Polizei und des Verfassungsschutzes, wonach die Ausreisen von IS-Unterstützern zuletzt „nahezu zum Erliegen gekommen“ seien. Das Papier, in dem es unter anderem um 784 Islamisten geht, die in den vergangenen viereinhalb Jahren nach Syrien oder in den Irak ausgereist sind, soll Ende November bei der Innenministerkonferenz im Saarland vorgelegt werden.

weiterlesen ...
Freitag, 18 November 2016 15:52

Nach Wahlkreis-Klatsche: Geht Sachsens FDP-Chef Holger Zastrow zur AfD?

in Politik

Dresden – Sachsen könnte demnächst eine politische Sensation erleben. Nachdem der sächsische FDP-Landesvorsitzende Holger Zastrow kürzlich bei der parteiinternen Nominierungswahl für die Direktkandidatur im Bundestagswahlkreis 160 ((Dresden II - Bautzen II) eine überraschende Niederlage einstecken musste, deuten Äußerungen des Liberalenchefs, der auch Mitglied des FDP-Bundespräsidiums ist, auf eine grundlegende politische Neuorientierung hin.

weiterlesen ...
Freitag, 18 November 2016 15:45

Tunesischem „Macheten-Mann“ von Freiberg droht hohe Gesamtfreiheitsstrafe

Chemnitz – Der Prozess gegen den „Macheten-Mann“ von Freiberg vor dem Landgericht Chemnitz geht in die entscheidende Runde. Angeklagt ist der 24-jährige Tunesier Fehri A., der im September 2015 Angestellte eines Netto-Supermarktes an der Chemnitzer Straße in Freiberg mit einer Machete bedroht haben soll. Beteiligt war Ermittlerkreisen zufolge auch ein 27-jähriger Libyer, der nur kurze Zeit später wieder im Laden auftauchte, rausgeschmissen wurde, gegenüber den Angestellten eine Kopfabschneider-Geste zeigte und auf dem Parkplatz sogar ein Messer zückte. Beide Asylbewerber waren von einem Ladendetektiv beim Diebstahl erwischt worden.

weiterlesen ...
Freitag, 18 November 2016 15:40

Wie verhindert man einen „deutschen Trump“?

Dresden – Die rhetorische Frage stellte Siegfried Däbritz zu Beginn seiner Auslassungen, um sie gleich selbst zu beantworten: Schließung der Grenzen, Abschiebung aller illegalen Asylbewerber, Reform des Rentensystems, Stopp der Auslagerung deutscher Arbeitsplätze, Verteidigung der europäischen Identität und Islamabwehr, Partnerschaft mit Russland.

weiterlesen ...
Freitag, 18 November 2016 15:36

Deutsche Privatanleger besitzen Goldschatz von 333 Milliarden Euro

Berlin – Privatanleger in Deutschland besitzen laut einer aktuellen Studie der Berliner Steinbeis-Hochschule die Rekordmenge von 8.672 Tonnen Gold, was einem Gesamtwert von 333 Milliarden Euro entspricht. Dies ist eine Steigerung um fast 500 Tonnen seit dem Jahr 2014. Vor zwei Jahren besaßen bereits 67 Prozent der Deutschen Gold in Form von Schmuck, Barren oder Münzen, nun sind es 75 Prozent.

weiterlesen ...