Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Regional

Beiersdorf AG würdigt positive Entwicklung des Standorts

Veronika Bellmann (CDU) setzt sich für „Florena“ in Waldheim ein

Donnerstag, 30 Juni 2016 14:09
Logo Beiersdorf AG | Veronika Bellmann (CDU) Logo Beiersdorf AG | Veronika Bellmann (CDU) Quelle: Beiersdorf AG | veronika-bellmann.de (DBT/ von Saldern, Berlin)

Berlin/Waldheim - Die Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann (CDU) setzt sich mit Nachdruck für den Erhalt des Standortes der Beiersdorf Manufacturing GmbH in Waldheim (Landkreis Mittelsachsen) ein. Wie die mittelsächsische CDU-Abgeordnete am Dienstag mitteilte, habe sie sich gemeinsam mit der Vorsitzenden des CDU-Stadtverbandes Waldheim, Kathrin Schneider, an den Vorstandsvorsitzenden der Beiersdorf AG, Stefan F. Heidenreich, gewandt, um sich ein Bild von der Lage zu machen.

Das Unternehmen, das in Mittelsachsen Kosmetikprodukte der Ost-Marke „Florena“ herstellt, habe ihr daraufhin zugesichert, „zügig und immer gemeinsam mit der Belegschaft Maßnahmen zu ergreifen, um den Standort Waldheim wieder wettbewerbsfähig zu machen“.

Weiter erklärte Veronika Bellmann: „Sehr genau beobachte ich aus wirtschaftspolitischem Interesse das Agieren der Beiersdorf AG auf internationalen Märkten. Wir hoffen, dass innerhalb der durchaus effizienten Unternehmensstrategie der Waldheimer Traditionsstandort für die Herstellung von Kosmetikprodukten einen festen Stellenwert behalten wird und halten das Angebot aufrecht, falls notwendig, im Rahmen unserer Möglichkeiten politische Unterstützung zu leisten.“

In den vergangenen Monaten gab es immer wieder Gerüchte um die Zukunft des „Florena“-Standortes in Waldheim. Zuletzt hatte die Beiersdorf AG auch öffentlich erklärt, dass der Waldheimer Standort zum positiven Gesamtergebnis des Konzerns 2015 beigetragen habe. Die Marke „Florena“ sei nicht in Gefahr, Produkte unter diesem Label werde es auch weiterhin geben.

Letzte Änderung am Donnerstag, 30 Juni 2016 14:17
Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten