Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Regional

Mittelsächsische Bergstädte bekommen Geld von Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU)

Veronika Bellmann (CDU) begrüßt Unterstützung des Bundes für Freiberg und Sayda beim Breitbandausbau

Samstag, 11 März 2017 16:32
Die mittelsächsische CDU-Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann (r.) mit Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) Die mittelsächsische CDU-Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann (r.) mit Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) Quelle: Veronika Bellmann, MdB

Freiberg – Die sächsische CDU-Bundestagsabgeordnete Veronika Bellmann hat die Unterstützung des Bundes für mittelsächsische Bergstädte beim Breitbandausbau begrüßt. „Mit den beiden Städten Freiberg und Sayda, erhalten die ersten mittelsächsischen Kommunen ihre Investitionsbescheide aus dem Bundesförderprogramm für den Breitbandausbau“, so die CDU-Politikerin, die auch Mitglied im Ausschuss für Verkehr und Digitale Infrastruktur des Bundestages ist.

Die Freiberger Abgeordnete Bellmann weiter: „In Rekordzeit, nur wenige Monate nach Erteilung des Förderbescheides für die Analyse, Bedarfs- und Planerstellung und Markterkundung, fließt nun die erste millionenschwere Förderung nach Mittelsachsen. Das beweist, dass einerseits die Gemeinden und die mit der Planung beauftragten Unternehmen schnell gearbeitet haben. Andererseits aber vor allem das Bundesverkehrsministerium zu seinem Versprechen der zügigen Bearbeitung der Antragsunterlagen steht.“

Die Übergabe der Förderbescheide soll am 21. und 22. März 2017 durch Bundesminister Alexander Dobrindt (CSU) und Staatssekretärin Dorothee Bär (CSU) erfolgen. Die Universitätsstadt Freiberg hat 4,3 Millionen Euro beantragt, die Bergstadt Sayda 1,8 Millionen Euro. „Ich freue mich sehr, dass diese großen Summen in so kurzer Zeit für die so wichtigen Zukunftsinvestitionen aus meinem Fachpolitikbereich, der digitalen Infrastruktur, in meinen Wahlkreis ankommen“, so Veronika Bellmann.

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten