Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Regional

Ausschreibung läuft noch bis Mitte September

Torgau sucht neuen Beigeordneten

Mittwoch, 12 August 2015 01:00
Torgau Torgau Quelle: de.wikipedia.org | Wolkenkratzer | CC BY-SA 3.0

Torgau – Die Stadt Torgau (Landkreis Nordsachsen) sucht zum 1. Dezember 2015 eine(n) neue(n) Beigeordnete(n), der bzw. die Oberbürgermeisterin Andrea Staude (SPD) bei Verhinderung in allen wichtigen Belangen vertritt. Dem Geschäftskreis des Beigeordneten sind derzeit folgende Bereiche zugewiesen: Kämmerei, Wirtschaftsförderung/Grundvermögen, Kultur/Tourismus, Bildung/Sport sowie Soziales/Kindertagesstätten. „Eine spätere Änderung des Geschäftskreises bleibt der Oberbürgermeisterin im Einvernehmen mit dem Stadtrat ausdrücklich vorbehalten“, heißt es dazu in der Stellenausschreibung ergänzend.

Welche Voraussetzungen der Bewerber oder die Bewerberin mitbringen müssen, ist wie folgt beschrieben: „Gesucht wird eine selbständig und engagiert arbeitende Führungspersönlichkeit, die über ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Entscheidungsfreudigkeit verfügt und ihren Geschäftskreis kompetent und ergebnisorientiert mit dem erforderlichen Fachwissen leitet. Erwartet werden insbesondere betriebswirtschaftlicher Sachverstand, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsfähigkeit bei der Wahrnehmung städtischer Belange. Eine vertrauensvolle und offene Zusammenarbeit mit der Oberbürgermeisterin und den politischen Gremien sind selbstverständlich.“

Und weiter: „Die für die angestrebte Stelle erforderliche Eignung, Befähigung und Sachkunde ist anhand des bisherigen beruflichen Werdegangs, der vorliegenden Qualifikationen und Abschlüsse sowie aussagefähiger beruflicher Referenzen nachzuweisen. Vorausgesetzt wird ein Hochschulabschluss oder eine vergleichbare Qualifikation. Eine mehrjährige Berufserfahrung in Führungspositionen, vorzugsweise im öffentlichen Dienst, sowie umfassende kommunalpolitische Erfahrungen sind von Vorteil. Daneben muss die Bewerberin/der Bewerber die für das Amt erforderlichen fachlichen Voraussetzungen gemäß § 56 SächsGemO sowie die persönlichen Voraussetzungen für die Berufung in ein Beamtenverhältnis gemäß § 4 SächsBG erfüllen. Die Besoldung erfolgt nach dem Sächsischen Besoldungsgesetz.“

Interessierte können ihre Bewerbung noch bis zum 15.09. 2015 an die Stadtverwaltung Torgau, Hauptamt/Personalwesen, Markt 1, 04860 Torgau, richten. Eine Bewerbung per E-Mail, heute sowohl bei Firmen als auch in der öffentlichen Verwaltung eigentlich üblich, scheint laut Stellenausschreibung nicht möglich zu sein. Es wird allerdings darauf hingewiesen, dass die Bewerbung von schwerbehinderten Menschen ist „ausdrücklich erwünscht“ ist. Integrationsaspekte spielen indes keine Rolle, da die Bewerbung eines engagierten Torgauers oder Nordsachsen mit Migrationshintergrund offenbar nicht „ausdrücklich erwünscht“ ist.

Wer die erste Hürde genommen und sich erfolgreich beworben hat, hat die Stelle jedoch noch nicht automatisch in der Tasche, denn der oder die Beigeordnete muss zunächst noch vom Torgauer Stadtrat gewählt und als hauptamtliche(r) Beamte(r) auf Zeit bestellt werden. Dafür hat er bzw. sie mittelfristig einen sicheren Arbeitsplatz, denn die Amtszeit beträgt sieben Jahre.

Letzte Änderung am Mittwoch, 12 August 2015 01:05
Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten