Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Regional

Wahl der Leipziger Jugendvertretung vom 27. März bis zum 3. April 2017

JU Leipzig stellt sieben Kandidaten für das Jugendparlament auf

Mittwoch, 15 März 2017 00:02
Leipzigs JU-Chef Rainer Burgold (M.) Leipzigs JU-Chef Rainer Burgold (M.) Quelle: Junge Union Leipzig

Leipzig – Die Junge Union Leipzig ist mit sieben Kandidaten für das örtliche Jugendparlament, das vom 27. März bis zum 3. April 2017 neu gewählt wird, am Start. Dabei handelt es sich um Tina Trompter, Lucas Schopphoven, Alexander Hanke, Helena Kater, Christoph Leonhardt, Noah Wehn und Georg Hübler. „Wir freuen uns, dass wir dieses Mal noch mehr JU’ler für eine Kandidatur und den Wahlkampf zum Jugendparlament begeistern konnten“, erklärte dazu der Leipziger JU-Kreisvorsitzende Rainer Burgold.

Burgold weiter: „Politische Teilhabe und das Engagement bilden wichtige Pfeiler für unsere Demokratie. Dafür bedarf es aber auch einer hohen Wahlbeteiligung und eines breiten Spektrums an Kandidaten, so dass der Wille der Jugendlichen widergespiegelt werden kann. Während der letzten zwei Jahre haben wir das Jugendparlament kritisch begleitet, und für uns als JU steht fest, dass wir dies auch zukünftig fortführen wollen.“

Das Jugendparlament besteht aus 20 Mitgliedern und tagt in der Regel einmal im Monat. Gewählt wird online. Wahlberechtigt sind alle Jugendlichen zwischen 14 und 21 Jahren, die ihren Hauptwohnsitz in Leipzig haben. Alle Kandidaten treten auf einer Gesamtliste an, von der die 20 Bewerber mit den meisten Stimmen ins Jugendparlament einziehen.

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten