Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Regional

Dezentrale Energieversorgung mit Blockkraftheizwerk

Görlitz: CDU-Kreisvorstand besucht Energie Effizienz Quartier 1 am Landratsamt

Mittwoch, 03 Mai 2017 16:59
Blick ins EEQ1 in Görlitz Blick ins EEQ1 in Görlitz Quelle: Stadtwerke Görlitz

Görlitz – Der Kreisvorstand der CDU Görlitz hat sich beim Energie Effizienz Quartier 1 (EEQ1) der Stadtwerke Görlitz AG in der Salomonstraße ein eigenes Bild von der Situation vor Ort gemacht. Der Abteilungsleiter Energieanlagen, René Friedrich, führte die Görlitzer Christdemokraten durch die Anlage, die seit 2012 Wärme für das Landratsamt, den Bahnhof, die Grundschule in der Schulstraße und den Hort in der Berliner Straße liefert.

Stadtwerkevorstand Peter Starre erläuterte ergänzend die Strategie des Unternehmens, das als „Rundumversorger“ mit verschiedenen Aufgaben – von der Energie-, Wärme- und Wasserversorgung über den Personennahverkehr bis hin zu schnellem Internet – befasst und damit sehr breit aufgestellt ist.

Der Landtagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende Octavian Ursu erklärte nach dem Besuch: „Das EEQ1 hat uns anschaulich vor Augen geführt, dass die Stadtwerke als regionaler und zuverlässiger Partner entscheidend zur dezentralen Energieversorgung in der Stadt und im Landkreis beitragen. Mit 250 Mitarbeitern sind die Stadtwerke ein wichtiger Arbeitgeber in der Region, der mit seinen vielfältigen Aufgabenbereichen sehr gut für die Zukunft gerüstet ist.“

Das Energie Effizienz Quartier 1 ist eine von vier Anlagen der Stadtwerke zur dezentralen Energieversorgung im Görlitzer Stadtgebiet. Es liefert über ein Erdgas-Blockheizkraftwerk in der Grundlast eine thermische Leistung von 216 kW. Für die Mittellast steht ein Pelletkessel mit 400 kW zur Verfügung, bei Volllast schaltet ein Gaskessel bis 900 kW zu.

Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten