Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Regional

Liberale und Freie Bürger nun mit fünf Abgeordneten

Dresden: Ex-AfD-Stadtrat Detlev Cornelius verstärkt FDP/FB-Fraktion

Donnerstag, 07 Januar 2016 21:45
Detlev Cornelius Detlev Cornelius Quelle: Alternative für Deutschland - Kreisverband Dresden

Dresden – Der frühere Stadtrat der Alternative für Deutschland (AfD), Detlev Cornelius, hat sich nach fünf Monaten als Fraktionsloser der gemeinsamen Fraktion von FDP und Freien Bürgern im Dresdner Stadtparlament angeschlossen. Der aus Koblenz stammende Rechtsanwalt war im Juli 2015 wegen politischer Differenzen aus der AfD ausgetreten, nachdem sich Frauke Petry auf dem Bundesparteitag in Essen gegen Parteigründer Bernd Lucke durchgesetzt hatte.

Damals erklärte Cornelius, die weitere Entwicklung der Partei sei ein „Experiment mit ungewissem Ausgang und möglichen nachteiligen Auswirkungen“, auf die er sich nicht einlassen wolle. Längere Zeit wurde daraufhin spekuliert, ob sich Cornelius der neuen Lucke-Partei ALFA anschließen könnte. Spätestens mit dem Beitritt zur FDP/FB-Fraktion haben sich solche Überlegungen erledigt, auch wenn der Jurist nach Informationen der SACHSEN DEPESCHE nicht Parteimitglied der FDP geworden ist.

Zu seinen Beweggründen erklärte Cornelius: „Nach meinem Austritt aus der AfD habe ich mich intensiv mit einem möglichen Fraktionswechsel beschäftigt und sehe bei der FDP/FB die größte politische Schnittmenge.“ Er freue sich daher auf eine „vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit“ in den nächsten Jahren. Mit dem Wechsel des früheren AfD-Politikers wächst die FDP/FB-Fraktion im Dresdner Stadtrat von vier auf fünf Mitglieder an.

Letzte Änderung am Donnerstag, 07 Januar 2016 21:56
Artikel bewerten
(5 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten