Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Regional

Gedenkveranstaltungen in Zittau, Görlitz und Rothenburg

CDU Görlitz gedenkt der Opfer des 17. Juni 1953

Mittwoch, 14 Juni 2017 06:02
17. Juni 1953: Demonstranten gehen durchs Brandenburger Tor 17. Juni 1953: Demonstranten gehen durchs Brandenburger Tor Quelle: Bundesarchiv

Görlitz – Die CDU gedenkt am kommenden Sonnabend der Opfer des DDR-Volksaufstandes vom 17. Juni 1953 mit mehreren Veranstaltungen im Landkreis Görlitz. Für den Kreisvorsitzenden der CDU Görlitz, den Landtagsabgeordneten Octavian Ursu, war der 17. Juni 1953 ein „Volksaufstand für Demokratie und Recht“. Der Gedenktag mahne auch heute zur Verteidigung dieser Werte.

Ursu weiter: „Unsere Freiheit ist nicht selbstverständlich. Unsere Aufgabe ist es, dieses Wissen um den Wert der Freiheit immer wieder aufzufrischen. Wir müssen es immer wieder schärfen durch Erinnerung an Ereignisse wie den 17. Juni. Damit wir das, was uns heute selbstverständlich geworden ist, wertschätzen können.“

 

Folgende Gedenkveranstaltungen der Görlitzer Union finden am 17. Juni 2017 statt:

10.30 Uhr: Kranzniederlegung: Friedhof am Krematorium, Görlitzer Str. 55b, Zittau.

11.30 Uhr: Feierstunde: Gedenktafel am Landgericht, Postplatz, Görlitz (in Kooperation mit der Stadt Görlitz).

11.30 Uhr: Feierstunde: Gedenktafel von Alfred Wagenknecht, Alfred-Wagenknecht-Platz, Rothenburg.

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten