Login

sachsen-depesche.de

Freigegeben in Regional

Aus der Landeshauptstadt

89. Dresdner Sammlermesse am 16. Februar

Sonntag, 10 Februar 2019 21:27
TU-Mensa in der Dülferstraße TU-Mensa in der Dülferstraße Quelle: Jörg P. Korczynsky

Dresden - 90 Aussteller aus Deutschland und Europa werden erwartet, zur 89. Sammlermesse am 16. Februar 2019 in Dresden. Zwischen 09.00 und 14.00 Uhr geht es in der Alten Mensa des TU-Studentenwerkes wieder um Briefmarken, Münzen und Medaillen, Orden, Geldscheine sowie Unmengen alter Dresden-Postkarten, Bücher, Photos und mehr.

Die in ihrer Art größte sächsische Sammlerbörse bietet Einzelpersonen und Vereinen die Möglichkeit, Interessengebiete vorzustellen und Erfahrungen auszutauschen. Außerdem kann man auf der Veranstaltung ein neues Buch des tschechischen Autors Josef Karnik kaufen. „Die Eisenbahn von Prag nach Dresden auf alten Ansichtskarten“ vereint Hunderte Postkarten, Fotos und Zeitdokumente auf 172 Seiten und wird auf Wunsch signiert. Der Numismatische Verein zu Bautzen e. V. hat die 10-Taler-Münze "Friedrich August III. von Sachsen" (1801) im Gepäck, dazu einen Prämientaler der Freiberger Bergakademie von 1765.

Ob Tausch, Kauf oder einfach nur ein Gespräch unter Gleichgesinnten – die Dresdner Sammlermesse bietet das richtige Forum, seit beinah 30 Jahren! Alte Mensa der TU, Dülferstraße 1, 01060 Dresden. Eintritt ab 09.00 Uhr 2,50 €, ermäßigt 2,00 €, für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren frei. Weitere Informationen unter 0177-2817174

Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten